Saftiges Bananenbrot ohne Zucker & Mehl

Ein süßer Duft liegt in der Luft und macht Vorfreude auf eine köstliche Nascherei. Nach einer gefühlten Ewigkeit habe ich nun endlich wieder mein saftiges Bananenbrot ohne Zucker & Mehl gebacken.

Lebensmittel schätzen

Für mich haben Lebensmittel eine hohe Wertigkeit und ich versuche stets meine Einkäufe so zu planen, damit kein Lebensmittel schlecht wird und im Müll landen muss. Viele werfen beispielsweise überreife Bananen weg, weil sie die braunen Flecken nicht mögen und denken, diese Bananen wären bereits verdorben. Dabei kann man aus reifen und überreifen Bananen köstliche Rezepte zaubern.

Saftiges Bananenbrot ohne Zucker & Mehl backen

Wir backen also ein süßes Bananenbrot – eine sehr wichtige Zutat, ist in diesem Fall eine (über)reife Banane. Durch die Zugabe der Bananen benötigt man keinen zusätzlichen Zucker, da die Fruchtsüße hierfür ausreichend ist. Das Mehl wird durch Nüsse und Kokos ersetzt und macht das Bananenbrot zusätzlich gluten- und lactosefrei.

Veganes Bananenbrot – so wird’s gemacht

Damit das Bananenbrot auch in der veganen Version gelingt, benötigt man ein Ersatzprodukt wie Leinsamen, Chiasamen oder Apfelmark.

Saftiges Bananenbrot ohne Zucker & Mehl

Saftiges Bananenbrot ohne Zucker & Mehl - glutenfrei, lactosefrei und vegan
Vorbereitungszeit10 Min.
Zubereitungszeit50 Min.
Portionen: 1 kleines Brot
Kalorien: 233kcal

Equipment

  • 1 Schneidebrett
  • 1 Messer
  • 1 Gabel
  • 1 Rührschüssel
  • 1 Mixer / Pürierstab
  • 1 kleine Backform 15x10x10

Zutaten

Feste Zutaten

  • 2 große reife Bananen
  • 1/2 Tasse Mandeln gemahlen (ca. 70g)
  • 1/2 Tasse Kokosraspeln gemahlen (ca. 70g)
  • Handvoll Mandeln oder Kokosflakes

Ei-Ersatz

  • 2 EL Leinsamen geschrotet oder Chiasamen
  • 3 EL Wasser
  • 1 kleiner geriebener Apfel (ca. 80g Apfelmark)

Gewürze und Öl

  • 1 EL Walnussöl, Kokosöl oder Erdnussöl
  • 1 TL Zimt
  • 1 TL Vanille
  • 1 TL Backpulver
  • 1 Prise Salz

Anleitungen

  • Backofen auf 180 Grad vorheizen.
  • Bananen schälen, mit einer Gabel zerdrücken und mit den restlichen Zutaten in eine Schüssel geben und mixen/pürieren.
  • Backform mit Backpapier auskleiden oder mit Kokosöl/Margarine einfetten.
  • Teig in die Backform füllen und für 40 bis 45 Minuten bei 180 Grad backen.

Allergene und Nährwerte

Für 1 kleines Brot // 1399 kcal | 41g Eiweiß | 66g Kohlenhydrate | 23g Ballaststoffe | 101g Fett - Allergene: Nüsse und Schalenfrüchte | Ei

Um das saftige Bananenbrot ohne Zucker & Mehl noch ein wenig aufzupeppen, könnt ihr zusätzlich noch Rosinen, Cranberries, getrocknete Marillen, Pflaumen, diverse Nüsse oder Samen ins süße Brötchen mischen. Auch Beeren wie Himbeeren, Brombeeren oder Heidelbeeren – Kirschen, Birnen, Äpfel oder Mangos machen sich ebenso sehr gut im Teig.

Ist Bananenbrot ein echtes Brot?

Das süße Brot ist vergleichbar mit einem Frühstückskuchen und schmeckt durch die reife Banane äußerst süß. Auch die Konsistenz erinnert eher an einen Kuchen, als an ein Brot – der Name ist somit leicht irreführend. Geschmacklich dennoch ein Highlight am Frühstückstisch, beim Kaffeekränzchen oder als gesunder Snack für zwischendurch. Ich kombiniere mein Brot gerne mit etwas Honig und frischen Beeren. Ein Klecks V-Joghurt und etwas frisches Obst wären auch eine gute Kombination mit dem Brötchen. Wer es noch süßer möchte, der kann noch Schokoladensauce oder Karamell-Sauce zusammen mit Nüssen über dem Brot verteilen. Auch ohne zusätzlichen Belag sehr köstlich und ein Gaumenschmaus für die gesamte Familie

Wünsche euch viel Spaß und Genuss beim Backen- eure Nina.

*Anzeige

Solltet ihr mich mit einem kleinen Wertschätzungsbeitrag unterstützen wollen, würde ich mich sehr darüber freuen. Niemand muss, jeder kann –  der Betrag ist frei wählbar und es ist kein Muss meine Arbeit damit zu fördern. Da ich sehr viel Zeit, Leidenschaft und Liebe in meinen Blog stecke und bezahlte Kooperationen gering halten möchte, wäre eine kleine „Spende“ eine Möglichkeit mich und meine Arbeit zu unterstützen. Danke.

Related
Die Wirkung von Ashwagandha

Die Wirkung von Ashwagandha

Die Wirkung von Ashwagandha im Bezug auf Cortisol und Stress | Was passiert bei zu viel Cortisol? Was tun bei Dauerstress? Ayurveda im Alltag

Kommentare

Lass ein bisschen Liebe da

27 Comments:
29. September 2017

Sehr leckeres Brot 🙂 vielen Dank für das Rezept! Hatte leider keine Kokosflocken zuhause und habe stattdessen gemahlene Haselnüsse genommen.

30. September 2017

Ohh super 🙂 – hat bestimmt mit Haselnüssen auch ganz toll geschmeckt :).
Werd ich beim nächsten Brot ausprobieren <3
Liebe Grüße Nina

13. Oktober 2017

Vielen Dank für das tolle Rezept. Habe es gleich nachgebacken und verbloggt! 😉 http://sarahscakes.de/schnelles-bananenbrot/

13. Oktober 2017

Ohh das freut mich riesig 🙂 <3
Muss ich mir gleich ansehen 🙂
Danke
Liebe Grüße Nina

3. Dezember 2017

Ganz lieben Dank für das tolle Rezept 🙂
Habe es gleich ausprobiert!
Schmeckt sooo lecker 🙂 habe noch Blaubeeren mit in den Teig gerührt <3 köstlich:-)
Werde das Brot bestimmt nochmal backen <3
Herzliche Grüße Dilan

3. Dezember 2017

Hallo Dilan!
Wow super, freut mich riesig 🙂
Danke für dein nettes Feedback <3
Liebe Grüße Nina

22. Januar 2018

Das Brot ist richtig lecker;-)
Wir backen es ein bis zwei mal im Monat . Meine kinder mögen es auch total gerne und deswegen wird auch direkt die doppelte Portion gemacht.
Habe es auch schon weiter empfohlen!

23. Januar 2018

Ohh danke :))
Über so nette Worte freue ich mich riesig.
Habe am Sonntag ebenfalls wieder ein Bananenbrot gebacken und diesmal das Rezept ein bisschen abgeändert – kommt höchstwahrscheinlich in den nächsten Woche online. 🙂
Lasst es euch schmecken! 🙂
Liebe Grüße Nina

29. Januar 2018

Ich würde das Brot sehr gerne nachbacken. Bin mir aber mit der Tassenangabe unsicher. Ist das mit der Tassen (Cup) Größe aus den USA zu vergleichen? Danke im Voraus 🙂

30. Januar 2018

Hallo Aylin!
Habe es jetzt abgewogen – bei meiner Tasse sind es knapp 60-70g.
Bitte gerne und viel Spaß beim Backen 🙂
Liebe Grüße Nina

20. Februar 2018

Aller aller besten Dank ?

21. Februar 2018

Bitte gerne 🙂

22. Februar 2018

Einfach ein sehr leckeres Rezept. Ich achte bei meinen Kindern auf eine gesunde Ernährung und den Mädels schmeckt es mega gut. Danke :0)

24. Februar 2018

Das freut mich sehr zu hören 🙂 danke <3
Liebe Grüße Nina

25. Januar 2019

Hallo ? ich hab’s heute gebacken. Endlich mal ein leckeres Bananenbrot. Liebe Grüße aus der Lüneburger Heide

26. Januar 2019

Hallo Tina! 🙂
Ohhhh das finde ich ganz toll, danke für dein nettes Feedback <3
Lass es dir schmecken – liebe Grüße Nina

25. März 2019

Ich hab den Teig als Frühstücksmuffins gebacken – sooo ein feiner Start in den Tag!
Da ich keine Eier mehr im Haus hatte und Sonntag war, hab ich sie durch 2 EL gemahlene Leinsamen mit 3 EL kaltem Wasser, 1 EL Himbeeressig mit 2 TL Natron und einem kleinen pürierten Apfel (alternativ 80g Apfelmark) ersetzt und noch ein paar Rosinen dazu. Auch interessiant für alle Veganer. 😉 Ca. 30 Minuten backen. Das Ergebnis ist super! Danke für das tolle Rezept!

28. März 2019

Hallo! Ohh das freut mich sehr und das klingt sehr spannend mit der Ei-Alternative.
Wird auf jeden Fall ausprobiert – danke, danke 🙂
Liebe Grüße Nina

2. Mai 2019

Hallo, danke für das tolle Rezept. So kann ich endlich super lecker meine unansehnlich Bananen in was appetitliches verwandeln. Habs nun mal mit Cranberries versucht, ich freue mich schon. Lieben Gruß aussem Pott sendet Claudia

3. Mai 2019

Hallo Claudia!
Mmmmm mit Cranberries hab ich’s auch schon mal probiert, sehr..sehr gut 🙂
Freu mich sehr, dass dir mein Rezept gefällt <3. Wünsch dir einen guten Appetit und liebe Grüße aus der Südsteiermark.
Nina

20. Juli 2019

Habe das Rezept heute ausprobiert. Brot steht im Ofen und der Duft füllt bereits die ganze Wohnung aus. Herrlich! Habe die vegane Alternative ausprobiert, jedoch mit Apfelmus statt den Leinsamen. ?

Geschmack wird auf einem Geburtstag geprüft. Ergebnis folgt… ?

20. Juli 2019

Hallo Vivi!
Das freut mich riesig 🙂 und ich glaube ich werde morgen auch ein Bananenbrot mal wieder backen.
Hoffe es hat geschmeckt und eine schöne Geburtstagsfeier wünsch ich dir 🙂 <3
Liebe Grüße Nina

25. November 2019

Hallo Nina, habe dein Bananenbrot schon öfter gebacken. Es schmeckt uns sehr gut. Nur leider geht mein Brot beim Backen kaum auf und kommt flach aus dem Ofen. Wie schaff ich es, dass es so wie bei dir aussieht?
LG Elli

30. November 2019

Hallo! Da kein Mehl im Teig enthalten ist, wird es schwierig einen hohen Kuchen/Brot damit zu backen. Ich habe hier eine sehr kleine Form verwendet und die ziemlich voll gemacht. Habe es auch schon in Muffin-Formen gebacken – so hat man kleine handliche Stücke 🙂
Hoffe ich konnte dir damit weiterhelfen.
Liebe Grüßen Nina

27. Januar 2020

habe das Brot heute ungefähr zum 20. Mal gebacken ☺️früher mit Eier, seit ca. 3 Monaten die vegane Variante. Gestern wieder mit Eier, jedoch schmeckt mir nun die vegane Option viel besser! An der Stelle der gemahlenen Mandeln verwende ich aktuell Hanfsamen (mehr Eiweiss). Klappt auch super ?

26. März 2021

Hallo 🙂 ich würde das total gerne backen. Ist die Temperaturangabe für Ober- Unterhitze gedacht? 🙂 Danke <3

28. März 2021

Hallo Sarah!
Ich hab das Brot mit Ober-und Unterhitze gebacken und meist in eine unter Etage vom Backofen gestellt.
Viel Freude mit dem Rezept 🙂
Alles Liebe Nina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

zwölf + vier =