Mein Sweet Green Smoothie

Fruchtig, erfrischend, süß und gesund – mein Sweet Green Smoothie Rezept für alle Green Smoothie Einsteiger. 

Seit ein paar Tagen trinke ich fast täglich ein Glas Smoothie – Gemüse, Obst, Nussmilch, Samen und Algen. Ja genau, Algen. In meine Smoothies wandert nun immer ein Teelöffelchen AFA Algen Pulver, das eine super Quelle für Vitamin B12, pflanzliches Protein und Mineralstoffe sein soll.

Vitamin B12 ist für Veganer ein eher kritischer Nährstoff, weil es fast ausschließlich in tierischen Produkten vorkommt und in pflanzlichen Lebensmitteln nur sehr gering vertreten ist. Die grüne Spanalge – AFA – ist zum Beispiel so eine pflanzliche Quelle und beinhaltet 8 essentiellen Aminosäuren und sehr viele Vitamine und Mineralstoffe.

AFA Health Facts

  • AFA Algen enthalten hochwerte Proteine
  • Fänger von freien Radikalen (Antioxidantien)
  • Reich an Vitamin B12 (besonders für Veganer interessant)
  • Reich an sekundären Pflanzenstoffen wie Phycocyanin und Chlorophyll
  • Mineralstoffe wie Magnesium, Kalzium und Zink
  • Gegen Menstruationsbeschwerden
  • Wirken belebend und beugen starke Müdigkeit vor
  • Verbessern den Stoffwechsel

Sweet Green Smoothie

Drucken
Portionen: 1 Portion

Zutaten

  • 1 1/2 große Bananen (je reifer umso süßer)
  • 1/2 kleine Gurke
  • 1 Kiwi
  • Handvoll Blattspinat
  • 1 TL AFA Algen Pulver
  • 200ml Mandelmilch

Zubereitung

1

Alle Zutaten vermengen und gründlich pürieren.

2

In ein Glas füllen und geniessen.

Nährwerte & Allergene

Für 1 großes Glas gesamt // 263 kcal | 4,5g Eiweiß | 48g Kohlenhydrate | 5,5g Ballaststoffe | 1g Fett - Allergene: Nüsse und Schalenfrüchte


Durch die Banane und Kiwi wird der Green Smoothie besonders süß und die Gurke haucht dem Getränk noch eine extra Portion „Frische“ ein – fruchtig, süß und erfrischend.

Finde diese Form des Green Smoothies für Neulinge hervorragend geeignet. Man kann sich so besser an das viele Grün gewöhnen und immer mehr die Süße verringern. Wer noch nie zuvor einen Green Smoothie getrunken hat, der sollte auf jeden Fall ein süßes Obst beigeben. Salat, Gurke, Kohl und Co. verwöhnen nicht unbedingt den Gaumen auf süße Weise. Wenn man jedoch auf herbe Getränke steht, dann kann man die Banane auch reduzieren – je nach Geschmack und Vorliebe.

Wünsche euch viel Genuss beim Ausprobieren meines Rezepts und einen wunderschönen Montagabend – eure Nina.


*Anzeige

Solltet ihr mich mit einem kleinen Wertschätzungsbeitrag unterstützen wollen, würde ich mich sehr darüber freuen. Niemand muss, jeder kann –  der Betrag ist frei wählbar und es ist kein Muss meine Arbeit damit zu fördern. Da ich sehr viel Zeit, Leidenschaft und Liebe in meinen Blog stecke und bezahlte Kooperationen gering halten möchte, wäre eine kleine „Spende“ eine Möglichkeit mich und meine Arbeit zu unterstützen. Danke.

Share
Pin
Tweet
Related
Die Wirkung von Ashwagandha

Die Wirkung von Ashwagandha

Die Wirkung von Ashwagandha im Bezug auf Cortisol und Stress | Was passiert bei zu viel Cortisol? Was tun bei Dauerstress? Ayurveda im Alltag

Kommentare

Lass ein bisschen Liebe da

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

drei + 15 =