Anzeige/ Rezepte

Nanacream Heaven

Nanacream Heaven

Ich liebe Eis. Fruchtiges Eis, schokoladiges Eis, mit Nuss oder Kokos – Hauptsache Eiscreme. Wenn ich Eis essen möchte, dann mache ich es mir meist selber – ganz ohne Eismaschine, Zucker und Zusatzstoffe. Natürlich landet manchmal eine Packung Eiscreme auch in meinem Eisfach, aber grundsätzlich versuche ich auf Fertiges zu verzichten. Mein Eis besteht aus gefrorenen Früchten und meine neueste Kreation – Nanacream Heaven – möchte ich euch nicht vorenthalten. 

N-ice.

Bei diesem Rezept habe ich 2 unterschiedliche Sorten kreiert – normale Nanacream und eine fruchtig-beerige Variation #yumyum.

In den wärmeren Monaten zaubere ich mir fast täglich so eine Schüssel, manchmal sogar schon zum Frühstück. Durch die gefrorenen Bananen (hierbei sollte man auf eher reifere zurückgreifen) wird das Eis super cremig und das ganz ohne Zucker, Sahne, Milch oder sonstige Hilfsmittel. Auch benötigt man dafür keine Eismaschine oder einen speziellen Mixer – ich mixe entweder mit einem ganz normalen Standmixer oder oft auch mit einem Pürierstab.

Nanacream Heaven

Nanacream Heaven

Was mir an dieser Eiscreme auch so gut gefällt, ist die Tatsache, das man reifere Bananen auch noch verwenden kann und sie nicht entsorgen muss, denn Lebensmittel sollten niemals im Müll landen. Ich bin da wirklich sehr kritisch und kann es überhaupt nicht ausstehen, wenn Lebensmittel in den Müll geworfen werden.

Nanacream Heaven

Im Geschäft gibt es oft Körbe, in denen „ältere Bananen“ günstiger Angeboten werden (manchmal auch in Plastik extra verpackt – warum eigentlich?) und diese landen dann bei mir fast immer im Körbchen. Auch wenn diese Bananen jetzt nicht BIO sind – besser die kaufen, bevor sie vom Geschäft in den Müll geworfen werden.


Nanacream Haven

Drucken
Portionen: 1-2 Portionen

Zutaten

  • 2 große Bananen (reif)
  • Handvoll Beeren nach Wahl (z.b. Himbeeren, Brombeeren, Johannisbeeren)
  • 1/2 Orange
  • Zum Garnieren z.b. Beeren, Bananen, Nüsse, Kokos-Chips und Samen

Zubereitung

1

Bananen bereits am Vortag schälen, in kleine Stücke schneiden und ins Eisfach legen. Beeren ebenfalls einfrieren oder gleich die tiefgekühlte Variante verwenden.

2

Nun die Bananen in den Standmixer geben oder mittels Pürierstab solange mixen bis ein cremiges Eis entsteht. Die erste Hälfte entnehmen und in eine Schüssel füllen, die restlichen Bananen mit den Beeren und dem Saft einer halben Orange mischen und erneut mixen.

3

Auch diesen Teil in die Schüssel geben und jetzt noch mit Beeren, Nüsse, Kokos-chips und Samen garnieren.

Nährwerte & Allergene

Für 1-2 Portionen gesamt / 347kcal | 6,5g Fett | 62g Kohlenhydrate | 8,4g Ballaststoffe | 6g Eiweiß - Allergene: Nüsse und Schalenfrüchte


Ich habe meine Nanacream mit Beeren, Orangen, Cashew-Kerne und Kokoschips getoppt. Welche zusätzlichen Leckereien ihr in eure Nanacream-Bowl gebt, bleibt ganz euch überlassen – lasst eurer Fantasie freien Lauf. Meine Favoriten sind: Nüsse, Kerne, Samen, Beeren, Obststücke, schokolierte Kakaobohnen, Haferflocken, Basilikumsamen und Minze.

Wer Eis liebt und gleichzeitig auf seine Figur und Gesundheit achten möchte, dem kann ich dieses Eis wärmstens empfehlen – eure Nina.


*Anzeige

Könnte dir auch gefallen