Hirsebrei mit Apfel-Kürbis und Zimt

Hirsebrei mit Apfel-Kürbis und Zimt

Es gibt Neuigkeiten, nicht ganz so prickelnde Neuigkeiten. Ich habe eine Histamin-Intoleranz entwickelt, die sich seit Monaten bemerkbar macht und erst vor einigen Wochen diagnostiziert werden konnte. Tja..das schränkt meine Ernährung ziemlich ein und wird sich auch in meinen Rezepten zeigen. Mein erstes offizielles Anti-Histamin-Rezept: Hirsebrei mit Apfel-Kürbis und Zimt.

Ich möchte in diesem Artikel nicht vermehrt auf das Histamin-Thema eingehen, da ich hierzu einen ausführlichen Beitrag noch verfassen werde. Was ich eben kurz und knackig sagen kann: Es schränkt furchtbar ein und macht nur wenig Spaß. Ein Pluspunkt? Ich habe das erste Mal Hirse gekauft.

Hirsebrei mit Apfel-Karotte und Zimt

Hirsebrei mit Apfel-Kürbis und Zimt

Drucken
Portionen: 2 Portionen

Zutaten

  • 120g Hirse (ca. 1 Tasse)
  • Doppelte Menge Wasser
  • +100ml pflanzliche Milch (Hafer,- Dinkel,- oder Reismilch)
  • 1 großer Apfel
  • 80g Kürbis (Hokkaido)
  • Zimt
  • 1-2 EL Kokosblütenzucker (je nach Vorliebe)
  • 1 TL vegane Butter

Zubereitung

1

Hirse waschen und in einen Topf mit der doppelten Menge Wasser und pflanzlicher Milch geben - ca. 10 Minuten köcheln.

2

Apfel und Kürbis reiben und gemeinsam mit Butter, Zucker und Zimt in den Topf geben und weitere 15 Minuten köcheln.

Nährwerte & Allergene

Für 2 Portionen gesamt // 310kcal | 8g Eiweiß | 53g Kohlenhydrate | 5g Ballaststoffe | 7g Fett


Bis zu meiner Diagnose habe ich noch nie Hirse probiert (eventuell als Kind mal) und ich bin wirklich positiv überrascht. Zu verwenden wie Reis, Couscous oder Bulgur – kann für herzhafte und süße Gerichte Verwendung finden. Ich habe hier mal eine Süßspeise kreiert, die ich mit Apfel, Kürbis, Zimt und Kokosblütenzucker verfeinert habe.

Ihr könnt für euren Hirsebrei mit Apfel-Kürbis und Zimt noch zusätzlich Pflaumen, Karotten Trockenfrüchte oder Nüsse beimengen, um noch mehr „Winterzauber“ ins Gericht zu bringen.

Health Facts Hirse

  • Reich an Magnesium, Eisen und Kalzium
  • Glutenfrei / Vegan / Histaminfrei
  • Viele Kohlenhydraten (leider kaum Ballaststoffe)
  • Gut bekömmlich und leicht verdaulich
  • Pflanzliche Eiweißquelle
  • Wenig Kalorien (100g gekochter Hirse = ca. 115kcal)
  • Geringer Fettanteil
  • Positive Wirkung auf Knochen, Gelenke, Haare und Nägel

Veganer Hirsebrei mit Kürbis und Apfel

Hoffentlich wird diese Intoleranz nicht all zu lange anhalten und ich kann demnächst auch wieder Tomaten, Avocado, Himbeeren und Co. in meine Rezepte einfließen lassen. In der Zwischenzeit muss ich mir angewöhnen vegetarisch-vegan und histaminfrei zu kochen..

Wünsche euch viel Freude und Genuss mit meinem Hirsebrei mit Apfel-Kürbis und Zimt und einen wunderbaren Start ins Wochenende – eure Nina.


*Anzeige