Herzhafte Kürbis-Gnocchi

Herzhafte Kürbis-Gnocchi

In meiner letzten Instagram-Umfrage waren viele Rezepte gefragt – besonders Herbstrezepte und vegane Gerichte mit Kürbis. Aus diesem Grund habe ich nun für euch herzhafte Kürbis-Gnocchi, geschwenkt in Olivenöl-Knoblauch-Blattspinat vorbereitet.

Herbstzeit = Kürbiszeit

Zwar kann man fast das gesamte Jahr über Kürbis in den Geschäften kaufen, aber im September und Oktober ist die Auswahl deutlich höher. Herbst ist nun mal die perfekte Kürbiszeit und besonders, wenn man Wert auf regionales und saisonales Gemüse legt. Glücklicherweise werde ich von meinen Großeltern mit Kürbissen versorgt, die mein Opa in seinem Garten mit viel Liebe und Freude anbaut.

HERZHAFTE KÜRBIS-GNOCCHI

Als leidenschaftlicher Herbstfreund darf der Kürbis in meiner Küche also nicht fehlen – auch als hübsche Dekoration kommt er zum Einsatz. Habe mir bereits Gedanken zu Herbstrezepten mit Kürbispüree gemacht, die ich euch kommende Woche vorstellen werde. Wer also auf der Suche nach schmackhaften sowie einfachen Kürbisrezepten ist, der sollte unbedingt nächste Woche am Blog vorbeischauen.

PS: Habt ihr eigentlich Interesse an einem Newsletter? Wollt ihr alle Artikel per Newsletter bekommen, um keinen Post zu verpassen? #letmeknow


Herzhafte Kürbis-Gnocchi

Drucken
Portionen: 2 Portionen

Zutaten

  • Gnocchi: 450g Kartoffeln
  • Gnocchi: 250g Hokkaido Kürbis(-Püree)
  • Gnocchi: 60-70g Maisstärker oder Pfeilwurzelstärke
  • Gnocchi: Salz
  • Gnocchi: Zusätzliche Maisstärker/Pfeilwurzelstärke für die Arbeitsplatte/Hände
  • Salz und Pfeffer
  • 2-3 Knoblauchzehen
  • 1 1/2 EL Olivenöl
  • Etwas Chili
  • Handvoll Blattspinat
  • Saft einer 1/4 Zitrone

Zubereitung

1

Kürbis waschen, zerkleinern und für ca. 40 Minuten bei 220 Grad im Ofen backen (2-3x umdrehen). Zusätzlich noch 2-3 ungeschälte Knoblauchzehen für ca. 20 Minuten ins Backrohr legen.

2

Kartoffeln in Salzwasser kochen - je nach Größe 20 bis 30 Minuten.

3

Sobald die Kartoffeln und der Kürbis weich sind, können sie gemeinsam zerstampft und mit etwas Salz und der Maisstärker oder Pfeilwurzelstärke vermengt werden. Nun zu einem Teig kneten, eine Rolle machen und 2cm lange Würstchen abschneiden und zu Gnocchis formen.

4

Eine Pfanne mit Olivenöl und dem Ofen-Knoblauch aufstellen - Gnocchis beigeben und mit Salz, Pfeffer, Chili, Zitronensaft und Blattspinat für ca. 5-6 Minuten auf niedriger Stufe garen.

Nährwerte & Allergene

Nährwerte gesamt für 2 Portionen // 729kcal | 14g Eiweiß | 127g Kohlenhydrate | 14g Ballaststoffe | 16g Fett


Health Facts Kürbis

  • Wenig Fett und einfache Kohlenhydrate
  • Hoher Anteil an Vitamin A
  • Enthält Beta Carotin, Zink und Eisen
  • 100g nur 67kcal
  • Positive Wirkung auf Blase und Niere
  • Wirkt sättigend
  • Reguliert den Blutzucker
  • Wirkt gegen freie Radikale
  • Fördert die Verdauung
  • Gut bekömmlich
  • Unterstützt das Immunsystem
Vegane Kürbisgnocchi

Auch bei diesem Rezept habe ich versucht alle 6 Geschmacksrichtungen laut Ayurveda zu integrieren. In diesem Fall waren es:

Bitter: Spinat

Süß: Kartoffeln, Kürbis und Olivenöl

Herb: Olivenöl und Spinat

Sauer: Zitrone

Salzig: Salz

Scharf: Pfeffer und Chili

Mehr zum Thema Ayurveda könnt ihr in diesem Artikel nachlesen.

6 Geschmacksrichtungen im Ayurveda

Bitter: Grapefruit, Bittermelone, Grünes Blattgemüse, verschiedene Gemüsesorten und Salate wie Spinat, Mangold, Kohl, Löwenzahn, Radicchio und Rucola-Salat

Süß: Getreide, Brot, Marmelade, stärkehaltige Gemüsesorten, Karotten, Eier, Soja Bohnen, Cashew Kerne, Milch, Butter, Süßkartoffeln, Reis, Süßungsmittel, Fette und Fleisch

Herb: Hülsenfrüchte wie Mungbohnen und Gemüsesorten wie Wirsing, Brokkoli, Spinat, Spargel, Kohl, Pilze, Olivenöl, Oliven, Blumenkohl, Fenchel, Melanzani, Staudensellerie, Linsen und Mandeln

Sauer: Lassie, Joghurt, Essig, Zitrusfrüchte (außer Grapefruit), Tomaten, Alkohol, fermentierte Speisen, Eingelegte Speisen in Essig

Salzig: Jegliche Salzarten, Soja Saucen, Gesalzener Fisch + Fleisch

Scharf: Scharfe Küchengewürze wie Curry, Pfeffer, Chili, Zwiebel, Zimt, Wasabi, Ingwer und Paprika


Ich wünsche euch viel Freude, Genuss und einen guten Appetit mit meinem Rezept für herzhafte Kürbis-Gnocchi.