Anzeige/ Rezepte

Dried Blueberry-Banana-Coconut Smoothie

Dried Blueberry-Banana-Coconut Smoothie

Beinahe das gesamte Jahr über habe ich einen Vorrat an Blaubeeren. Nicht die vom Supermarkt, die größer, wässriger und irgendwie keinen richtigen Geschmack haben, sondern die kleinen, dunklen Beeren, die die Zunge blau färben. Normalerweise verwende ich diese Beeren frisch oder friere sie ein, doch nun habe ich diese Beeren getrocknet probiert und mich sofort in den Geschmack verliebt. In meinem Dried Blueberry-Banana-Coconut Smoothie kamen die kleinen getrockneten Beeren zum Einsatz und auch wenn es nur ein Smoothie ist, möchte ich euch dieses Rezept gerne vorstellen.

Heidelbeeren, Blaubeeren und Schwarzbeeren – gibt es hier unterschiede?

Zu unterscheiden ist die Heidelbeere, die in Europa kultiviert wird von der amerikanischen Heidelbeeren. Die amerikanische Kultur-Heidelbeere ist jene vom Supermarkt – größer, helles Fruchtfleisch und auch keine Flecken, wie es bei der heimischen Heidelbeere der Fall ist.

Blueberry-Banana-Coconut Smoothie

Ob Heidelbeere, Blaubeere, Schwarzbeere, Moosbeere oder Waldbeere – es handelt sich immer um die gleiche Frucht bzw. Beere. Diese Beere wächst auf Sträuchern und kann zwischen Juli und September geerntet werden. Die europäische Heidelbeere hinterlässt eine blaue Zunge, blaue Zähne, blaue Finger und kann auch unschöne Flecken hinterlassen, „Schuld“ daran ist der sekundäre Pflanzenstoff Anthocyane , der sich im Fruchtfleisch sowie in der Schale befindet.

Wo bist denn gewesen? Nun sag einmal schön. Im Wald bist gewesen, das kann man ja sehn. Schwarzbeeren am Mündchen und Spinnweben im Haar, so kann man nur aussehen, wenn man im Wald drinnen war.

Health Facts Blaubeeren

  • Reich an Antioxidantien
  • Vitamine wie A, E, C und K sowie einige B-Vitamine
  • Mineralstoffe wie Magnesium, Kupfer, Kalium und Eisen
  • Ballaststoffreich
  • Enthalten sekundäre Pflanzenstoffe
  • Verbessert die Konzentration
  • Anti-Aging-Food
  • Entzündungshemmende Wirkung
  • Verbessert die Verdauung
  • Kann Heißhunger stoppen
  • Stärken das Immunsystem
  • Gut für die Herz-Gesundheit

Frisch + getrocknet.

Seit meiner Kindheit sammle ich diese Beeren gemeinsam mit meinen Großeltern bzw. werden sie mir von meinen Großeltern zu Verfügung gestellt. Meine Großeltern machen daraus: Saft, Marmelade, Kuchen, frieren die Beeren ein oder packen sie in Joghurt. Ich habe nun von Essential Foods diese BIO Wild-Beeren in getrockneter Form erhalten. Noch nie probiert und der Geschmack ist himmlisch – süß, crunchy und fruchtig. Schwarzbeeren sind reich an Vitaminen, Mineralstoffen, Ballaststoffen und sekundären Pflanzenstoffen – sehr, sehr gesund und schmecken auch noch hervorragend. Durch die schonende Trocknung bleiben beinahe alle Inhaltsstoffe erhalten und der Körper wird mit essentiellen Makro- und Mikronährstoffen versorgt.

Dried Blueberry-Banana-Coconut Smoothie

Dried Blueberry-Banana-Coconut Smoothie

Drucken
Portionen: 1 Portion

Zutaten

  • 1 1/2 EL Blaubeeren (getrocknet)
  • 2 große Bananen
  • 1/2 EL Kokosmus
  • 100ml Wasser
  • 300ml pflanzliche Milch (Kokosmilch, Mandelmilch, Reismilch, Hafermilch..)

Zubereitung

1

Alle Zutaten in den Mixer geben und solange mixen bis ein cremiger Smoothie entsteht.

2

In ein Glas füllen und langsam genießen.

Nährwerte & Allergene

Für 1 Portion gesamt // 421 kcal | 14g Eiweiß| 63g Kohlenhydrate | 11g Ballaststoffe | 10g Fett - Allergene: Nüsse und Schalenfrüchte


Habe die getrockneten Beeren in meiner Granola verarbeitet und für diesen Dried Blueberry-Banana-Coconut Smoothie verwendet. Zusätzlich habe ich etwas Kokosmus mit in den Mixer gepackt, der in Kombination mit den Beeren ein traumhaftes Geschmackserlebnis bietet. Schon mal getrocknete Blaubeeren mit Kokos probiert? Wow..einfach himmlisch! Für mich das perfekte Frühstück, Mittag- oder Abendessen – macht satt, stärkt, spendet Vitamine, Mineralstoffe und versorgt mich mit Flüssigkeit.

Smoothie mit BIO Blaubeeren getrocknet und Banane

Wer kein Kokosmus zur Hand hat, der könnte auch normales Kokosöl und Kokosraspeln in den Smoothie geben. Diese Kombi hab ich zum Beispiel für meine Granola verwendet – Rezept findet ihr hier, aber leider ohne die Beeren. Habe die Beeren erst später hinzugefügt und nicht im Rezept vermerkt.

Wünsche euch viel Genuss mit diesem Smoothie-Rezept und einen guten Appetit – eure Nina.


*Anzeige

Könnte dir auch gefallen

1 Comment

  • Reply
    Buy TDS Ranger 300X
    24. Mai 2019 at 7:51

    whoah this blog is excellent i love studying your articles.
    Stay up the good work! You already know, a lot of people are looking around for this
    info, you can aid them greatly.

  • Lass ein bisschen Liebe da

    * Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

    *

    Ich stimme zu