Veganer Burger mit Pilzen

Veganer Burger mit Pilzen

Mit Pilzen? Ihr kennt vielleicht die vegane Variante, wo das Burger-Brötchen durch einen riesigen Pilz ersetzt wird – so etwas hab ich nicht gemacht. Ganz normales Burgerbrot, aber wo sind dann die Pilze verarbeitet? Wie mein veganer Burger mit Pilzen gemacht wird und wie auch ihr fleischlos beim nächsten BBQ auftischen könnt, werde ich euch in den kommenden Zeilen verraten.

Burger Love?

Zählt ihr euch zu den Menschen, die Burger in allen Variationen bereits gegessen haben? Die sich beim BBQ richtig austoben und Klassiker sowie ausgefallene Burger servieren? Ich bin nicht so. Ich esse sehr, sehr selten Burger und besonders seit ich vegetarisch-vegan unterwegs bin. Würde mich eher zum Team Pizza einordnen, aber manchmal verspüre auch ich Lust auf etwas Neues und da kam mir durch eine kleine Inspiration dieses vegane Burgerrezept in den Sinn.

Veganer Burger mit Pilzen

Veganer Burger mit Pilzen

Drucken
Portionen: 2 Burger

Zutaten

  • Laibchen: 200g Eierschwammerl/Pfifferlinge
  • Laibchen: 1 Knoblauchzehe
  • Laibchen: 1 kleine Jungzwiebel
  • Laibchen: Salz und Peffer
  • Laibchen: Petersilie (Frisch)
  • Laibchen: Oregano (Getrocknet)
  • Laibchen: 1 EL Mehl (z.b. Dinkelmehl)
  • Laibchen: 1 EL Olivenöl
  • Laibchen: 1 TL Flohsamenschalen +2 TL Wasser
  • Burgerbrot: 200g Dinkelmehl
  • Burgerbrot: 100ml lauwarmes Wasser
  • Burgerbrot: 1 EL Olivenöl
  • Burgerbrot: 1- 1/12 TL Salz
  • Burgerbrot: 1/2 Pkg. Trockenhefe
  • Weitere Zutaten optional: Paprika, Salat, Kraut, Avocado, Oliven...usw.

Zubereitung

1

Zwiebel und Knoblauch zerkleinern und gemeinsam mit den Pilzen in Olivenöl scharf anbraten.

2

Würzen und weitere 10-12 Minuten braten.

3

Flohsamenschalen mit Wasser vermengen und den Pfanneninhalt zu den Flohsamenschalen geben - pürieren bis ein geschmeidiger Teig entsteht.

4

Nun etwas Mehl beigeben und kleine Burgerlaibchen formen.

5

Etwas Olivenöl in eine Pfanne geben und die Laibchen kurz von beiden Seiten braten - vorsichtig umdrehen, damit die Laibchen nicht zerfallen.

6

Mehl, Salz, Hefe, Olivenöl und Wasser vermengen. Gut kneten und an einem warmen Ort ca. 10 Minuten gehen lassen.

7

Ofen auf 250 Grad vorheizen.

8

Brötchenteig zu kleinen Brugerbrötchen formen, mit etwas Olivenöl bestreichen und für ca. 10 Minuten bei 250 Grad backen.

9

Burgerbrötchen umdrehen und weitere 10 Minuten bei 200 Grad backen.

10

Nun nach Lust und Laune belegen und servieren.

Nährwerte & Allergene

Allergene: Gluten (Mehl)


Ich habe gesamt 3 Brötchen mit dem Teig gebacken – man könnte jedoch auch 2 große Burger damit herstellen. Im Rezept wurden Flohsamenschalen verwendet, die auch durch Leinsamen oder durch ein anderes Bindemittel ersetzt werden können. Möglicherweise klappt’s auch ohne Bindemittel..sicher ist sicher.

Lasst eurer Burger-Fantasie freien Lauf

Es gibt so viele unterschiedliche Arten, wie man einen Burger belegen kann, auch wenn man auf tierische Produkte verzichtet. Wer sehr gerne Cheeseburger isst, der könnte auch einen veganen Käse hierfür hernehmen oder eine vegetarische Variante damit zaubern.

Veganer Burger mit Pilzen
  • Salat
  • Paprika
  • Tomate
  • Gurke
  • Kraut (Weiss oder Rotkraut)
  • Pilze
  • Sprossen
  • Avocado
  • Gebratene Tomaten, Zucchini oder Melanzani
  • Zwiebel
  • Extra-Knoblauch
  • Ananas

..eurer Fantasie sind keine Grenzen gesetzt und auch bei den Saucen gibt es diverse Möglichkeiten. Ich bin einfach ein Ketchup-Junkie und seit kurzer Zeit mische ich gerne scharfe Chili-Sauce, Soja-Sauce und Ketchup, wie sie auch hier in diesem Burger zu finden ist.

Wie sieht euer perfekter Burger aus? Kennt ihr tolle fleischlose Burgerrezepte? Freue mich auf eure Inspirationen und wünsche euch noch einen wunderschönen Abend – eure Nina.


*Anzeige