Boho Chic Wohnzimmer

Da ich immer wieder Fragen zu meiner Wohnung auf Instagram erhalte, dachte ich mir, ich mach mal wieder eine kleine Roomtour. Es hat sich schließlich seit der letzten Tour einiges in meinem Boho Chic Wohnzimmer verändert.

Boho Chic

Der Boho-Style, Boho Chic oder Bohemian Style ist ein Mix aus Hippie und Etno. Bunte Farben, viel Weiß, Schwarz und auch Erdtöne fließen in diesen Stil ein. Florale und Ento Muster, Fransen, Quasten, Bommel, Wolle, Kristalle, Federn sowie Naturmaterialien wie Holz, Bambus, Sisal oder Rattan sind bei diesem Stil gern gesehen. Auch kommen viele Pflanzen und Bilder zum Einsatz, die dem Wohnraum mehr Leben einhauchen.

 

Je nach Vorliebe können Räume „cleaner“ oder „überladener“ ausgerichtet werden. Ich bin eher auf der cleaneren Seite, obwohl ich auch einige Dekostücke im Zimmer verteilt habe. Ich brauche nämlich Ordnung, einen nicht zu überladenen Raum, aber gleichzeitig auch genügend Eindrücke, um mich wohl und heimelig zu fühlen.

Umgestaltung des Wohnraums

Seit ich ein Teenager bin, kann (oder konnte) ich eine ganz bestimmte Eigenheit an mir feststellen: Ich räume gerne um. Laufend. Ich verrücke Möbel, ich tausche Dekoration aus, hänge neue Bilder auf, streiche Wände oder kaufe neue Möbelstücke – doch warum? Wieso brauche ich ständig einen neuen Anstrich in meinen vier Wänden?

 

Es könnte einfach eine Leidenschaft sein, aber ich denke eher, es ist eine Art der Unzufriedenheit, die ich wegen einer bestimmten Sache verspüre und nicht schlagartig verändern kann. Weswegen ich dann einfach eine Veränderung erzwinge, und zwar in meiner Wohnung. Das löst scheinbar ein Glücksgefühl bei mir aus und lässt mich für kurze Zeit, meine Unzufriedenheit vergessen. Wenn ihr mehr über dieses Thema lesen wollte, dann schaut mal hier vorbei.

In den letzten Wochen und Monaten habe ich das Wohnzimmer ein wenig verändert, aber nicht aus Unzufriedenheit, sondern, weil ich es einfach anders haben wollte.

Mein Boho Chic Wohnzimmer Farbkonzept

Ich persönlich mag ja keine bunten Farben in meiner Wohnung und habe daher ein sehr schlichtes Farbkonzept: Weiß, Beige, Schwarz und Natur. Dazu reichlich Grün durch meine Pflanzen und Glasgärten. Aktuell sind nur mehr 15 Zimmerpflanzen in meinem Wohnbereich verteilt, besonders stolz bin ich auf meine zwei neuen Geigenfeigen. Eine davon kam in einem sehr schlechten Zustand bei mir an, die sich aber glücklicherweise gerade erholt. Ein weiteres pflanzliches Highlight ist mein Glasgarten, den ich zu meinem Geburtstag geschenkt bekommen habe. Den Inhalt haben wir gemeinsam am Berg gesammelt und im November 2021 eingepflanzt. Der Garten explodiert beinahe..

 

Aber zurück zum Farbkonzept: Meine Möbelstücke sind alle Weiß in Kombination mit Eiche. Das Sofa ist in Beige gehalten, Pflanztöpfe bestehen aus Korb oder Rattan. Kleine Details, wie beispielsweise Bilderrahmen sind aus schwarzem Holz gefertigt, die einen Kontrast zu den hellen Stücken in diesem Raum darstellen sollen. Alle Bilder sind eher dunkel und in Schwarz-Weiß gehalten, damit auch hier ein stimmiger und kontrastreicher Look entsteht.

Bilder integrieren

Die Auswahl der Bilder ist für mich immer eine schwierige Prozedur, da ich sehr wählerisch bin und oft auch vom riesigen Angebot überfordert werde. Habe lange Zeit keine passenden Poster-Bilder gefunden, die ich wirklich gerne in meiner Wohnung integrieren möchte. Nun bin ich endlich fündig und zu einem Entschluss gekommen.

Ein Highlight ist die 70×100 Landkarte von Costa Rica. Meine Liebe zu Costa Rica sitzt tief und nun kann ich die vielen Wege, die ich dort erkundet habe, täglich bestaunen. Pura Vida. Diese Stadtpläne und Landkarten kann man mit den passenden Koordinaten bei Gallerix designen und sich so seine Lieblingsplätze ins Wohnzimmer holen.

 

Da ich ein wenig spirituell angehaucht bin, wollte ich das auch in Form meiner Bilder widerspiegeln – habe daher zwei Poster gewählt, die dieses Gefühl bei mir auslösen. Gefaltete Hände und betende Hände mit einer Gebetskette – großartige Aufnahmen, die für mich super in mein Raumkonzept passen. Bilder sind etwas sehr Persönliches und ich brauche eine gewisse Connection, um das tatsächlich spüren zu können. Eines der zwei Bilder (Name: Rough Hands) befindet sich neben meiner Küche und das andere mit der Gebetskette (Name: Kurd Portrait)als „Fokusbild“ auf meinem Sideboard.

 

Ein Bild bestehend aus „Stacheldraht“ soll Freiheit symbolisieren (Name: Freedom Concept), das ich auch sehr passend finde. Es ist einfach, nicht überladen und passt gut auf mein Sideboard. Wie auch der Rest der Bilder, ist auch dieses in Schwarz-Weiß gehalten.

Bohemian Dekoration

Meine restliche Dekoration besteht großteils aus Kristallen, Heilsteinen und Pflanzen. Ich habe einen Buddha-Kopf und eine beige Ton-Vase mit Trockenblumen sowie einen hängenden Mond aus Makramee auf meinem Deko-Ast. Ein kleines Tischchen aus Rattankörben, weiß-beige Kissen, einige Decken, einen hellen Teppich und beige-weiße Vorhänge sowie eine Rattan-Rollo. Alles ist recht schlicht, nicht überladen und dennoch wohnlich. Meine unzähligen Bücher habe ich in mein Vorzimmer geräumt, da mich die unterschiedlichen bunten Cover etwas gestört haben..

 

Meine Dekostücke sind großteils Geschenke, vom Flohmarkt, schwedischen Einrichtungshaus oder Baumarkt.
PS: Alle Steine in meinen Blumentöpfen sind von vergangenen Reisen oder Mitbringsel von Freunden aus anderen Ländern – meine kleine Sammelleidenschaft.

Welche Gegenstände bringen den Boho-Stil in die eigenen vier Wände?

Bei der Auswahl der Dekoration kann man auf folgende Dinge achten:

  • Natürliche Materialien wie Körbe, Holz-Dekorationen, Makramee, Sisal, Rattan, Kristalle und Federn
  • Kerzen, passende Bilder und Decken sowie Kissen (Kissen/Decken in einfachen Farben, mit Musterungen, Bommel und/oder Fransen)
  • Pflanzen und Blumen
  • Naturfaser Teppiche mit oder ohne Musterrungen, mit Fransen oder Bommeln/Quasten

 

Mit meinem Boho Chic Wohnzimmer bin ich wirklich sehr zufrieden, außer mit meinen Esszimmerstühlen. Bisher habe ich noch nicht die passenden Stühle gefunden, die mir zu 100% zusagen. Esszimmerstühle sind so, so schwierig zu finden. Liebäugle zwar mit einem Set, aber preislich nicht unbedingt in meinem Budget. Kennt ihr womöglich leistbare Stühle im Boho-Stil? Mir würde etwas mit Holz (Eiche) oder Rattan gefallen. 🙂

Ich hoffe, euch hat diese kleine Roomtour gefallen und ich konnte euch eine kleine Inspiration bieten, wie man sein Wohnzimmer etwas „boho-chicer“ umgestalten kann – alles Liebe Nina.

 


*Anzeige // Dieser Artikel wurde in Zusammenarbeit mit Gallerix erstellt, die so nett waren und mir für meine Umgestaltung neue Bilder zu Verfügung gestellt haben. Solltet ihr neue Bilder für eure Wohnung suchen, dann könnt ihr mit dem Code „Ninaflucher30“ 30% auf euren Einkauf sparen. Der Code ist bis zum 20.06.2022 gültig.

Solltet ihr mich mit einem kleinen Wertschätzungsbeitrag unterstützen wollen, würde ich mich sehr darüber freuen. Niemand muss, jeder kann –  der Betrag ist frei wählbar und es ist kein Muss meine Arbeit damit zu fördern. Da ich sehr viel Zeit, Leidenschaft und Liebe in meinen Blog stecke und bezahlte Kooperationen gering halten möchte, wäre eine kleine „Spende“ eine Möglichkeit mich und meine Arbeit zu unterstützen. Danke.

Share
Pin
Tweet
Related
Die Wirkung von Ashwagandha

Die Wirkung von Ashwagandha

Die Wirkung von Ashwagandha im Bezug auf Cortisol und Stress | Was passiert bei zu viel Cortisol? Was tun bei Dauerstress? Ayurveda im Alltag

Kommentare

Lass ein bisschen Liebe da

2 Comments:
21. Juni 2022

Hi Nina, bin sehr angetan von Deinem blog und gespannt, was ich alles entdecke.
Jedenfall – sehr cool, welche Gedanken Du dir machst!
Herzlich, Rainer

12. Juli 2022

Hallo Rainer!
Danke für dein tolles Feedback 🙂 freue mich sehr darüber.
Liebe Grüße Nina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

drei × eins =