Algenpower – veganes Superfood.

Algenpower – veganes Superfood.

Schon einmal Algen oder Produkte aus Algen probiert? Ich esse Algen seit ich mich großteils vegan ernähre und wenn ihr immer schon etwas über dieses Thema erfahren wolltet, dann könnten euch die kommenden Zeilen interessieren. Algenpower – veganes Superfood auch für Fleischesser.

Algen sind auch zum Essen da.

Algenpower - veganes Superfood.

Ja, Algen sind essbar und die können richtig gut schmecken. Vor allem unter Vegetariern und Veganern ist der regelmäßige Verzehr hoch im Kurs. Algen enthalten sehr viele Vitalstoffe, daher sind sie bei jeder plantbased Ernährung sehr gefragt und versorgen unseren Körper mit wichtigen Makro-und Mikronährstoffen.

Essbare Algen.

Algenpower - veganes Superfood.

Jedoch sind nicht alle Alge essbar, aber bei Arten wie zum Beispiel Dulse, Nori, Wakame, Chlorella, AFA und Spirulina kann ohne Bedenken zugelangt werden. Wie bei allen Lebensmittel sollte man auch bei Algen auf die Qualität achten, um seinem Körper, der Umwelt und anderen Menschen etwas Gutes zu tun. Ich verwende gerne das Afa Algen Pulver von Essential Foods und vor wenigen Tagen ist ein Paket mit Dulse Algen bei mir eingeflattert. Das Pulver wandert bei mir immer in den Smoothie und ganze Algen kommen mit frischem Gemüse, Pasta, Reis oder Couscous in den Kochtopf. Je nach Algen-Art variiert der Geschmack – von neutral bis zu würzig-salzig. Ebenso die Farben unterscheiden sich und können Grün, Rot, Braun, Blau, Grün-Gelb oder Braun-Gold ausfallen.

Wie isst man Algen?

Algen können im Smoothie verarbeitet werden – als Pulver oder gekocht und anschließend püriert. Im Salat, am Brot, zubereitet mit Gemüse, Reis, Pasta sowie Couscous. Ich bin ein großer Freund von Algen in Tomaten-Knoblauch-Sauce, denn durch die Algen schmeckt das Gericht, wie Pasta mit Meeresfrüchte und wer den Geschmack von Meeresfrüchten liebt, der hat nun eine pflanzliche Alternative gefunden. Natürlich werden Algen für Sushi verwendet oder können in einer vegan Pad Thai Sauce verarbeitet werden.

Algen sind meist getrocknet, sie sind leicht, haben ein geringes Volumen ´ und werden erst im nassen Zustand größer, schwerer und versechsfachen so ihr Gewicht. Sie sind vegan, glutenfrei, zuckerfrei und frei von Zusatzstoffen.

Algenpower - veganes Superfood.

Warum mehr Algen essen – algige Health Facts.

  • Reich an Omega 3 Fettsäuren
  • Fördert die Herzgesundheit
  • Cholesterinspiegel wird gesenkt
  • Wenig Kalorien
  • Hoher Ballaststoffanteil
  • Stärken das Immunsystem
  • Entzündungshemmende Wirkung
  • Enthalten pflanzliches Protein
  • Fördern Giftstoffe aus dem Körper
  • Beinhalten Mineralstoffe wie: Kalzium, Jod, Eisen, Magnesium, Zink, Mangan, Kupfer und Chrom
  • Algen enthalten Vitamine wie A, C, E und B-Vitamine (vor alllem B6 und B12)
  • Reich an sekundären Pflanzenstoffen wie Phycocyanin und Chlorophyll – besonders AFA Algen
  • Wirken belebend und beugen starke Müdigkeit vor
  • Steigern den Stoffwechsel

Auch wenn Algen sehr gesund sind, sollte die tägliche Menge nicht überschritten werden, da viele Sorten eine hohe Jod-Konzentration aufweisen und Jod sich negativ auf unsere Schilddrüse auswirken kann. Täglich sollte eine Dosierung von 200 Mikrogramm Jod nicht überschritten werden. (Täglich 1 EL = 2 g Dulse Algen)

Algenpower - veganes Superfood.

Die BIO Dulse Algen von Essential Foods stammen aus dem Nordostatlantik, weisen Rohkostqualität auf, werden wild geerntet und innerhalb von 2 Stunden in spezielle Trocknungsanlagen gebracht (Temperatur nie höher als 40 Grad, dadurch bleiben alle wichtigen Nährstoffe erhalten). Sie werden mit Meerwasser gereinigt und anschließend auf Regalen in einem Trocknungsraum getrocknet. Durch das Salzwasser, bilden sich Salzkristalle, die auf natürliche Weise der Konservierung dienen – ganz ohne zusätzliche Stoffe.

Lust auf einen algigen Smoothie? Wöchentlich trinke ich 1-2 Gläser Green Smoothie mit AFA Algen Pulver und gebe meinem Körper eine extra Portion Vitamine, Mineralstoffe sowie sekundäre Pflanzenstoffe. Wer eine vegane Fischsauce zubereiten möchte, wie sie zum Beispiel in Vegan Pad Thai zum Einsatz kommt, der kann sich diesen Post genauer ansehen.

Algenpower - veganes Superfood.

Wie ich mir köstliche Frutti di Mare Pasta ohne Fisch zubereite, zeige ich euch in einem kommenden Rezept. Wie Deichkind sagen würde: Richtig gutes Zeug. Probiert’s aus und überzeugt euch von der natürlichen Kraft aus dem Meer und gönnt eurem Gaumen ein ganz neues Geschmackserlebnis. Wünsche euch einen guten Start in die neue Woche – eure Nina.


*Anzeige