Search
Rezept für Vegan Pad Thai

Rezept für Vegan Pad Thai

Ich liebe asiatisches Essen – scharf, würzig mit viel Gemüse, Reis oder Pasta. Bei meinem letzten Einkauf im BIO-Markt habe ich Pad Thai Nudeln entdeckt und mich davon inspirieren lassen. Aber was ist Pad Thai und wie bereitet man es zu? Da wir kein Fleisch und auch keinen Fisch mehr essen, musste ein Rezept für Vegan Pad Thai her und meine Variante des thailändischen Nationalgerichts, möchte ich euch natürlich nicht vorenthalten.


Was ist Pad Thai oder Phat Thai?

Pad Thai oder auch Phat Thai ist ein traditionelles Nudelgericht mit Reisbandnudeln, was vom Ministerpräsident Luang Phibul Songkhram im zweiten Weltkrieg als thailändisches Nationalgericht festgelegt wurde. Um den Reiskonsum (für Reisnudeln/Reismehl werden auch gebrochene Reiskörner verwendet) zu reduzieren und Kosten einzusparen, wurde dieses Gericht zum Nationalgericht erhoben und ist seitdem eine sehr beliebte Speise in Restaurants und auf Straßenmärkten. Normalerweise befindet sich Ei, Fischsauce, Tamarindenpaste, Limetten, Frühlingszwiebel, Erdnüsse und Koriander sowie Fisch, Fleisch oder Tofu in einem klassischen Pad Thai. Meine Version unterscheidet sich von der klassischen Variante, da wir keinen Fisch, kein Fleisch und auch keine Eier verzehren..

Rezept für Vegan Pad Thai

Pad Thai geht auch vegan.

Als ich die Reisnudeln entdeckt hatte, bekam ich sofort Lust auf ein würziges Pastagericht mit viel Gemüse, Pilzen und scharf-säuerlicher Sauce. Kurzen Abstecher „in die Internet“ gemacht und festgestellt: Eier, Fisch oder Fleisch + Fischsauce. Hmm..klingt wenig nach veganer Kost, also muss ich mir eine Alternative einfallen lassen. Anstatt Fleisch oder Fisch geht auch Tofu, ich hätte ihn zwar weggelassen, aber mein Freund steht auf das Zeug..

Rezept für Vegan Pad Thai
Rezept für Vegan Pad Thai

Für die Fischsauce sind mir meine Algen eingefallen, die ich immer noch im Schrank liegen hatte und endlich mal verbrauchen sollte. Gut, Fischsauce erledigt. Ei? Muss nicht sein und habe ich einfach weggelassen, aber was ist Tamarindenpaste schon wieder? Ok, stammt von einem Baum und wird sehr gerne in der asiatischen Küche eingesetzt und lässt sich in süß oder säuerlich erwerben und soll dem Gericht einen besondern Geschmack verleihen. Ich habe es nicht gekauft, aber in der klassischen Pad Thai Version wird es eben verwendet #itsuptoyou.

Dann hätten wir alle Zutaten beisammen und können loslegen..


Rezept für Vegan Pad Thai

Drucken
Portionen: 2 Portionen

Zutaten

  • Pad Thai Pasta für 2 Portionen
  • 200g Tofu (geräuchert oder normal)
  • Handvoll Erdnüsse
  • 1 Limette
  • 1 roter Paprika
  • 1 große Karotte
  • Handvoll Sojasprossen
  • Kleines Stück Rotkraut
  • 1 Jungzwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1/4 Zwiebel
  • 4 Pilze
  • Chili
  • Etwas Curry
  • Salz und Pfeffer
  • 2 EL Kokosöl
  • 1 EL Sesam
  • Petersilie (Frisch/TK-Ware)
  • Koriander (Frisch)
  • Sauce: 15g Kokosblütenzucker
  • Sauce: 30g Soja-Sauce
  • Sauce: Etwas Salz und Pfeffer
  • Sauce: 1-2 TL Chili-Sauce
  • Sauce Optional: 2 EL Dulse Algen mit einem Schuss Wasser

Zubereitung

1

Normalerweise befindet sich in einer Pad Thai Sauce Fisch - hier habe ich Algen bzw. den Saft verwendet. Dulse Algen in etwas heißem Wasser für ca. 15 Minuten quellen lassen. Anschließend den Saft mit Koksoblütenzucker, etwas Salz, Pfeffer, Soja-Sauce und Chili-Sauce mischen. Geschmacklich sollte sie süß, sauer, salzig und scharf schmecken - je nach Geschmack mehr Salz, Zucker, Soja oder Chili-Sauce beigeben. Die Algen sind nicht zwingend nötig..

2

Karotten raspeln, Knoblauch, Zwiebel, Jungzwiebel, Pilze, Paprika und Tofu zerkleinern und in einem Wok mit 1 EL Kokosöl für ca. 6-8 Minuten scharf anbraten - mit etwas Salz, Pfeffer, Chili und Curry würzen. Petersilie, etwas Koriander, Sesam, die Hälfte der Erdnüsse und Soja-Sprossen beigeben und mit der Pad Thai Sauce vermengen - weitere 10 Minuten auf niedriger Stufe braten.

3

Pad Thai Nudeln in einem Topf mit Wasser, etwas Salz und 1 EL Kokosöl für knapp 4-5 Minuten kochen - sollten nicht ganz durchgekocht sein. Damit die Nudeln nicht zusammenkleben noch etwas Kokosöl beifügen und anschließend die Pad Thai Nudeln in den Wok geben und mit etwas Rotkraut kurz ziehen lassen.

4

Mit frischem Koriander, gehackten Erdnüssen und aufgeschnittener Limette servieren.

Nährwerte & Allergene

Für 2 Portionen gesamt // 1134 Kcal | 57g Eiweiß | 117g Kohlenhydrate | 16g Ballaststoffe | 50g Fett - Allergene: Nüsse und Schalenfrüchte | Sesam | Soja


Pad Thai Sauce

Rezept für Vegan Pad Thai

In der klassischen Pad Thai Sauce wird Fischsauce verwendet, die ich durch Dulse Algen ersetzt habe. Einfach Algen in eine Schale legen, mit etwas heißem Wasser übergießen und quellen lassen. Den Sud dann in die Pad Thai Sauce geben (man könnte auch die ganzen Algen reinpacken) und mit Chili-Sauce , Kokosblütenzucker und Soja-Sauce vermengen. Geschmacklich sollte die Sauce süß, scharf, säuerlich und salzig schmecken. Wer keine Fischsauce und auch keine Algen verwenden möchte, der kann diesen Part auch weglassen. PS: In die Sauce würde auch die Tamarindenpaste kommen..die habe ich auch nicht verwendet. Algen kann man super als Fisch- oder Meeresfrüchteersatz verwenden – erinnern geschmacklich sehr stark an Meeresfrüchte ;).

Rezept für Vegan Pad Thai

Wünsche euch viel Freude mit meinem veganem Pad Thai Rezept und einen guten Appetit – eure Nina.

*Anzeige

Dont be shy say hello

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu