Warum ich wöchentlich 14 Minuten kalt dusche

In einem meiner letzten Artikel über meine Morgen-Routine habe ich das Kalt-Duschen erwähnt. Nun möchte ich dir verraten, warum ich wöchentlich 14 Minuten kalt dusche. 

Was ist die Kaltwassertherapie?

Das kalt Duschen, auch als Kaltwassertherapie bekannt, kann verschiedene gesundheitliche Vorteile mit sich bringen. Es ist jedoch wichtig zu erwähnen, dass die individuellen Reaktionen auf das Kaltduschen variieren kann und nicht jeder Mensch davon profitiert. Es gibt Ausnahmen und zwar, sollte man vom kalten Nass Abstand halten, wenn man zum Beispiel Herzproblemen oder einen niedrigen Blutdruck aufweist. In diesem Fall sollte man unbedingt zuerst mit einem Arzt oder einer Ärztin Rücksprache halten, um Folgeschäden zu vermeiden. 

Aber warum sollte man sich dem kalten Wasser aussetzen, wenn man doch auch warm duschen könnte? 

Vorteile vom Kalt-Duschen und warum ich es wöchentlich praktiziere:

  • Das kalte Wasser kann das Immunsystem stärken, indem die Produktion von weißen Blutkörperchen gefördert werden. 
  • Kaltes Wasser kann die deine Haut straffen, deine Poren verkleinern und sogar dein Haar glänzender machen. Klingt gut oder? 
  • Kaltes Duschen kann die Blutzirkulation verbessern, indem es die Blutgefäße zusammenzieht und dann wieder erweitert, was zu einer besseren Durchblutung im gesamten Körper führen kann.
  • Es wird auch angenommen, dass der Körper bei Kälte mehr Energie verbraucht, um die Körpertemperatur aufrechtzuerhalten, was zu einer erhöhten Fettverbrennung führen kann. 
  • Der Kaltwasserreiz kann eine Aktivierung des braunen Fettgewebes bewirken. Wenn dein Körper Kälte ausgesetzt ist, versucht er, die Körpertemperatur zu stabilisieren, indem er mehr Energie verbrennt. Braunes Fett spielt dabei eine große Rolle, da es Wärme erzeugt. Einige Studien haben gezeigt, dass regelmäßiges kalt Duschen und Eisbaden die Aktivität von braunem Fett steigern kann. Dies könnte möglicherweise zu einer erhöhten Kalorienverbrennung und einem positiven Einfluss auf den Stoffwechsel haben.
  • Eine kalte Dusche kann die Aufmerksamkeit steigern und deine Müdigkeit reduzieren, indem die Ausschüttung von Endorphinen gefördert wird.
  • Auch Sportler:innen können vom Kalt-Duschen profitieren, denn nach intensivem Sporteinheiten oder erhöhter körperlicher Aktivität kann kalt Duschen dazu beitragen, Muskelentzündungen zu reduzieren und die Regeneration zu beschleunigen. 
  • Kaltes Duschen kann dazu beitragen, Stress abzubauen, da es die Freisetzung von Stresshormonen reduzieren und das allgemeine Wohlbefinden dadurch steigern kann.

Seit einigen Wochen integriere ich nun täglich zweimal für jeweils eine Minute eine kalte Wasserkur in meine Routine. Zuerst dusche ich wie gewohnt und anschließend verbringe ich eine Minute unter dem erfrischenden kalten Wasser. Brr.

Solltest du mehr über Kalt-Duschen, Wasser und Kälte sowie Eisbaden erfahren wollen, dann kann ich dir das Buch „Die Wim Hof Methode“ von Wim Hof sehr empfehlen. 

Eisbaden

Beim Eisbaden steigt man in eiskaltes Wasser – in einen See, Tonne oder spezielles Becken. Wie beim Kalt-Duschen wirkt diese Methode zur Förderung von Wohlbefinden, Stressabbau und zur Stärkung des Immunsystems.

Wenn du noch nie ein Eisbad genommen hast, solltest du mit kurzen Badezeiten beginnen. Der Körper muss sich an die Kälte gewöhnen und es ist wichtig, langsam zu starten, um ein Risiko von Unterkühlung zu minimieren. Zur Vorbereitung könntest du beispielsweise das Kalt-Duschen in Betracht ziehen. 

Mit der Zeit und regelmäßiger Praxis können erfahrene Eisbader und Eisbaderinnen längere Zeiten im kühlen Nass verbringen. Einige Menschen bleiben vielleicht nur für wenige Minuten im eiskalten Wasser, während andere bis zu 10 oder 15 Minuten bleiben können – hängt stark von der jeweiligen Kältetoleranz ab. 

 

Wichtig hierbei: Achte darauf, dass du nie alleine beim Eisbaden bist und während des Eisbadens ständig beobachtet wirst. Du könntest die Kontrolle über deine Körperfunktionen verlieren, wenn du zu lange im kalten Wasser bleibst, was zu gefährlichen Situationen führen kann. 

Wie stehst du zum Kalt-Duschen? Hast du es bereits ausprobiert oder ist es vielleicht sogar schon länger Teil deiner Routine? Freue mich auf den Austausch mit dir. 

Alles Liebe Nina 

Solltest du mich mit einem kleinen Wertschätzungsbeitrag unterstützen wollen, würde ich mich sehr darüber freuen. Niemand muss, jeder kann –  der Betrag ist frei wählbar und es ist kein Muss meine Arbeit damit zu fördern. Da ich sehr viel Zeit, Leidenschaft und Liebe in meinen Blog investiere und bezahlte Kooperationen gering halten möchte, wäre eine kleine „Spende“ eine Möglichkeit mich und meine Arbeit zu unterstützen. Danke.

Share
Pin
Tweet
Related

Minimalistische Frühlingsdekoration

Iced Matcha Hazelnut Latte

5 Taschentrends für 2024

Kommentare

Lass ein bisschen Liebe da