Kann man mit Yoga abnehmen?

Kann man mit Yoga abnehmen?

Eine Frage, die sich womöglich viele Menschen stellen: Kann man mit Yoga abnehmen? Ist Yoga für den Muskelaufbau und Definition der Muskeln geeignet? Welchen Vorteil bietet Yoga und wie kann man durch Yoga seinen Körper formen?

Warum machen Menschen eigentlich Yoga?

Die Gründe für Yoga sind recht unterschiedlich – mehr Beweglichkeit, weniger Rückenprobleme, Verbesserung der Körperhaltung und Atmung, Entspannung oder auch Meditation. Welchen Grund man auch hegt, es ist immer eine gute Idee, mit Yoga anzufangen.

Was war Yoga ursprünglich

Grundsätzlich ist oder war Yoga nie eine sportliche Aktivität, sondern diente der spirituellen Entwicklung. Die körperliche Praxis sollte den Geist besänftigen und Energien im Körper ausbalancieren, um in eine tiefe Form der Meditation einzutauchen. „Asana“ bedeutet übersetzt „bequemer Sitz“ – weswegen die ersten Yoga-Übungen auch alle sitzende Posen darstellten. Dies hat sich im Laufe der Zeit ein wenig verändert.  

Yoga im Jahr 2022

An den alten Traditionen hat sich bis heute zwar nichts geändert – viele Menschen praktizieren Yoga als reine Meditation und betrachten es nicht ausschließlich als körperliche Betätigung. Die modernen Formen richten den Fokus großteils auf die körperliche Komponente und weniger auf die spirituelle – zumindest wird den Yoga-Trends dies zum Vorwurf gemacht.

Jeder Mensch hat seinen persönlichen Zugang zu Yoga,- egal welchen Nutzen er daraus auch zieht. Ich denke auch, dass einige Menschen mit dem körperlichen Part beginnen und im Laufe der Zeit den spirituellen Teil für sich entdecken.

Kann man mit Yoga abnehmen?

Ja, mit Yoga kann man auch Gewicht reduzieren und seine Muskulatur stärken. Zu Beginn wird es mit großer Sicherheit die zusätzliche körperliche Belastung sein, die ein paar Kilos purzeln lassen, – besonders dann, wenn man zuvor kaum Bewegung in seinem Alltag integriert hatte. Durch die regelmäßige Praxis werden unterschiedliche Muskeln beansprucht, Bänder und Sehnen gestärkt sowie gedehnt – der Körper ist in Bewegung und auch der Stoffwechsel wird dadurch gesteigert. Auch hat Yoga einen zusätzlichen Benefit auf unseren Körper, – unser Mindset verändert sich und dadurch oft auch unser genereller Lifestyle. Viele Yogis achten neben der körperlichen Praxis auch auf eine gesunde sowie ausgewogene Ernährung.

Ich persönlich empfinde es als völlig berechtigt, wenn man durch oder mit Yoga seinen Körper formen möchte. Der spirituelle Part folgt meist ohnehin und schließt den Kreislauf.

Wie oft sollte man Yoga praktizieren?

Es gibt Menschen, die rollen einmal täglich ihre Yogamatte aus. Einige praktizieren 2 bis 3x oder womöglich nur einmal die Woche. Wichtig dabei: Mit dem Flow zu gehen. Den eigenen Rhythmus zu finden sowie den passenden Yoga-Stil und der Rest ergibt sich dann von ganz alleine. Sollte man mit Yoga Gewicht verlieren wollen, dann sind 2 bis 3 intensive Yoga-Einheiten keine schlechte Voraussetzung.

Warum macht ihr Yoga? Macht ihr Yoga, um euren Geist zu beruhigen, euren Körper zu formen oder für einen tieferen Einstieg in die Meditation? Freue mich auf den Austausch mit euch und wünsche euch einen wunderbaren Tag – eure Nina.

 

PS: Als Markenbotschafterin bei greenyogashop könnt ihr mit dem Code „GYS19B76“ 5€ auf eure Bestellung einsparen. Wer auf der Suche nach Meditations-Ketten und Yoni-Eiern ist, ist bei Natural Self gut aufgehoben – auch hier könnt ihr mit „Ninaflucher“ 10% auf euren Einkauf sparen.

 


*Anzeige