Veggie Chicken Salad

Veggie Chicken Salad

Veggie und Chicken? Klingt seltsam, ist aber möglich und zwar mit dem neuen Fleischersatz von Eat Planted. Über Instagram wurde mir eine Werbung von einem schweizer Unternehmen angezeigt, die Fleischersatzprodukte aus Erbsen herstellen, diese auch in Österreich vertreiben und rein optisch echt lecker aussahen. Ich habe das V-Chicken gekauft und daraus einen köstlichen Veggie Chicken Salad gezaubert.

Eat Planted – Planted Chicken.

Grundsätzlich versuche ich kaum Austauschprodukte in meine pflanzliche Ernährung einzubinden, denn Fertigprodukt bleibt schließlich Fertigprodukt. Dennoch wollte ich die marinierten Hühnerstreifen probieren und bin wirklich begeistert gewesen. Ich esse nun seit 3 Jahren kein Fleisch mehr und kann mich zwar noch an den Geschmack und an die Konsistenz von Hühnchen erinnern, aber die Erinnerung verblasst natürlich mit der Zeit. Ein richtiger Fleisch-Tiger wird vielleicht einen Unterschied bemerken, vielleicht aber auch nicht. Ich bin von dem Fake-Huhn positiv überrascht und kann es mit gutem Gewissen weiterempfehlen.

Geschmacklich: Für mich mit Hühnchen vergleichbar
Optisch: Ähnelt sehr dem Original
Konsistenz: Wie gebratene Hühnerstreifen

Was steckt im Planted Chicken?

Wasser, Erbsenprotein 26%, Marinade 20% (Rapsöl,Zitronensaft 11.2%, Senf (Wasser, Senfsamen, Essig, Salz, Gewürze), Gewürze, Salz, Kräuter 3.1%, Zitronenschale 2.2%), Erbsenfasern, Rapsöl, Vitamin B12.

Veganer Hühnerstreifen-Salat
Veggie Chicken Salad mit Eat Planted Veganem Hühnchen

Kalorien: 229kcal auf 100g | Fett: 14,7g | Kohlenhydrate: 3g | Ballaststoffe: 3g | Eiweiß: 19,3g

Es gibt mehrere „Geschmäcker“ – ich habe für meinen Veggie Chicken Salad Planted Chicken Kräuter und Zitrone verwendet.

PS: Es handelt sich hier nicht um eine Kooperation – falls dieses Thema für irgendjemanden ausschlaggebend sein sollte.


Veggie Chicken Salad

Drucken
Portionen: 1 Portion

Zutaten

  • 1/2 Pkg. Veggie Chicken (ca. 80g)
  • 2 Radieschen
  • 1/2 gelbe Paprika
  • 1 gelbe Karotte
  • Handvoll Salat (Mix: Vogerlsalat, Pflücksalat und Rucola)
  • Ein paar Mungo-Sprossen
  • 1/2 Avocado
  • Etwas Salz und Pfeffer
  • Etwas Zimt
  • Etwas Kernöl
  • Etwas Apfelessig
  • 1 Prise Chili
  • 1 TL Olivenöl
  • Basilikum (getrocknet)
  • Oregano (getrocknet)

Zubereitung

1

Eine Pfanne mit etwas Olivenöl aufstellen. V-Hühnchenstreifen in die Pfanne und für ca. 3-5 Minuten goldig braten.

2

Gemüse waschen, zerkleinern und am Teller verteilen.

3

Essig, Kernöl, Salz, Pfeffer, Oregano, Basilikum, Chili und Zimt vermengen und als Dressing über dem Salat verteilen.

4

Mit Avocado und Mungo-Bohnen-Sprossen garnieren.

Nährwerte & Allergene

Gesamt für 1 Portion // 457kcal | 20,5g Eiweiß | 12g Kohlenhydrate | 9g Ballaststoffe | 35g Fett - Allergene: Sulfite (Essig) - Senf (V-Chicken)


Die Sprossen habe ich selbst in meinem Sprossenglas gezogen – mehr dazu in den kommenden Wochen. Habt ihr bereits Sprossen selbst gezogen?

Veganes Huhn mit Salat

Auch bei diesem veganem Gericht habe ich auf meinen Ayurveda-Typ geachtet und die Zutaten bestmöglich kombiniert – mehr über Ayurveda findet ihr hier. Die 6 Geschmacksrichtungen in diesem Rezept findet ihr in der Zutatenliste direkt im Rezeptblock.

Ich wünsche euch viel Freude und Genuss beim Zubereiten meines Veggie Chicken Salads.


*Anzeige