Veganes Rote Linsen Curry

Veganes Rote Linsen Curry

Vergangene Woche habe ich wieder ein neues Rezept ausprobiert und zwar ein veganes Rote Linsen Curry – derzeit bin ich sehr experimentierfreudig. 

Türkische Supermarkt

Ich war nämlich Ende Dezember im türkischen Supermarkt und habe mir eine riesige Packung Linsen und Bohnen eingepackt und damit wollte ich unbedingt ein neues Rezept ausprobieren. Die Roten Linsen zählen neben Erbsen zu meinen Lieblingshülsenfrüchten und da ich noch nie einen Eintopf bzw. ein Rotes Linsen Curry probiert habe, wollte ich das auf jeden Fall nachholen.

Veganes Rote Linsen Curry

Optisch sieht es nicht ganz so prickelnd aus, aber geschmacklich war es wirklich ausgezeichnet.

Veganes Rote Linsen Curry

Drucken
Portionen: 2-4 Portionen

Zutaten

  • 1 Tasse Rote Linsen / ca. 200g
  • 2 Tassen Wasser
  • 1/2 Zucchini
  • 4 Tomaten
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 Jungzwiebel
  • 200ml Tomatensaft
  • 2 EL Kokosblütenzucker
  • Etwas Salz und Pfeffer
  • 1 EL Gewürzmischung
  • 1/2 EL Curry
  • 1 TL Kokosöl zum Braten
  • Oregano (getrocknet)
  • Basilikum (frisch)
  • Etwas Chili

Zubereitung

1

Rote Linsen in eine Schüssel geben und mit Wasser bedecken - mind. 8 Stunden ziehen lassen. Anschließend Wasser abgießen, in einen Topf geben und mit der doppelten Menge Wasser bedecken und kurz aufkochen. Temperatur mindern und zugedeckt 15 Minuten köcheln.

2

Gemüse zerkleinern und in eine Pfanne mit etwas Kokosöl geben - kurz anbraten.

3

Danach mit den Linsen, Tomatensaft, Gewürzen und Kräutern verfeinern und weitere 10 Minuten auf niedriger Stufe köcheln.

Nährwerte & Allergene

Für 2-4 Portionen gesamt / 434 kcal | 22,2g Eiweiß | 58,2g Kohlenhydrate | 14g Ballaststoffe | 11,8g Fett - Allergene: Nüsse und Schalenfrüchte

Die BIO-Gewürzmischung ist wirklich super und verleiht dem Gericht eine besondere Note – enthält Kokosblütenzucker, Kokosmehl, Zitroneningwer, Chili, Koriander, Zwiebel, Knoblauch, Paprika, Zitronenmyrte, Schnittlauch, Zitronengras, Kreuzkümmel und Kurkuma.

Ein sehr einfaches Rezept, dass sich auch super für die Lunchbox anbietet und somit auch für unterwegs perfekt geeignet ist.

Warum sind Linsen so gesund?

Besonders für Veganer und Vegetarier sind Gemüsesorten wie Linsen sehr zu empfehlen – reich an Eiweiß und essentiellen Aminosäuren. Um das Eiweiß noch hochwertiger zu machen, wäre eine Kombination mit Reis sehr ratsam, denn dadurch wird die biologische Wertigkeit des Proteins ergänzt und alle essentiellen Aminosäuren aufgenommen.

Auch der hohe Ballaststoffgehalt macht Linsen so wertvoll, viele komplexe Kohlenhydrate und dadurch einen niedrigen glykämischen Index. So bleibt der Blutzuckerspiegel in Balance und man bekommt weniger Heißhunger auf fettiges und süßes Essen.

Veganes Rote Linsen Curry

Veganes Rote Linsen Curry

Linsen sind gesund

Durch den regelmäßigen Verzehr wird die Verdauung optimiert und man leidet weniger unter Magen-Darm-Problemen. Auch der Mikronährstoffanteil wirkt sich positiv auf unsere Gesundheit aus – Eisen, Zink, Magnesium, Kalium, Molybdän und B-Vitamine.

Neben den Makronährstoffen, Vitaminen und Mineralstoffen befinden sich auch große Mengen sekundärer Pflanzenstoffe in Linsen.


Wofür verwendet ihr Linsen? Welches Rezept könnt ihr mir mit Roten Linsen empfehlen?
Wünsche euch viel Genuss mit meinem Rezept und einen wunderbaren Start in die neue Woche.

Eure Nina


*Anzeige