Daily Routine – 10 Dinge, für ein gesünderes Leben

Habe mir ein paar Gedanken dazu gemacht, welche Dinge ich in meinem Alltag optimieren könnte, um gesünder, ausgeglichener und entspannter durch Tag zu gehen. Daily Routine – 10 Dinge, für ein gesünderes Leben.

In meiner Daily Routine befinden sich 10 Punkte, die man in seinem Alltag integrieren kann, um Körper, Geist und Seele in Balance zu halten. Jeder von uns hat so seine guten und schlechten Angewohnheiten. Ich zum Beispiel trinke viel zu wenig Wasser und bin ständig am Telefon oder Computer.

Habe hierfür eine Art Countdown generiert, der bei 10 beginnt und bei 1 endet – ganz easy-peasy eben. Meine Daily Routine ist natürlich auf mich abgestimmt, kann aber von jedem übernommen, ergänzt, gekürzt oder verändert werden. Man sollte immer auf seine eigenen Bedürfnisse achten. Was für mich gut ist, muss nicht für jeden etwas Gutes/Schlechtes bedeuten. Ich biete euch hier nur eine kleine Inspiration.

10 Healthy Habits

10 Minuten aktiv Sport pro Tag

Sport und Bewegung sind wichtig, um uns fit, vital und auch jung zu halten. Bereits 10 Minuten aktiv Sport pro Tag können ausreichen, um seine Gesundheit ein wenig zu boosten. Ich persönlich mache zwischen 4 und 5 Mal pro Woche Sport und versuche immer meine 30 bis 45 Minuten durchzuziehen.

9 Gläser Wasser pro Tag oder ungesüßten Tee

Damit unser Körper auch funktioniert, braucht er Flüssigkeit – idealerweise Wasser. Je mehr Wasser wir trinken, umso besser für unseren gesamten Organismus. Viele Funktionen sind abhängig von einer ausreichenden Flüssigkeitszufuhr: Giftstoffe werden leichter aus dem Körper befördert, feste Bestandteile der Nahrung werden gelöst, Flüssigkeitshaushalt wird reguliert, dient Kühlmittel für den Körper, Haut, Nägel und Haare werden schöner, der Stoffwechsel wird angekurbelt und auch das Gewicht kann sich verringern.

Daily Routine – 10 Dinge, für ein gesünderes Leben

8 Stunden Schlaf

Schlafen ist wichtig, denn nur so können wir überhaupt funktionieren. Wer ständig zu wenig Schlaf bekommt, wird bereits nach kurzer Zeit gravierende Veränderungen an seiner Gesundheit erkennen können. Für mich persönlich sind 7 bis 8 Stunden optimal – so fühle ich mich fit, ausgeruht und bereit den Tag zu meistern.

7 Tausend Schritte pro Tag

Mindestens 7000 Schritte pro Tag, kann die Gesunderhaltung des Körpers boosten und kann die generelle Fitness verbessern. Ladet euch einen Schrittzähler auf euer Smartphone und probiert es aus – 7000 Schritte sind machbar und euer Körper wird es euch danken. Täglich einen Spaziergang zu machen hat sehr viele Vorteile, besonders jetzt in der kälteren Jahreszeit.

6 Minuten Meditation

Ich war nie ein großer Freund von Meditationen und Yoga – fand es immer extrem langweilig.  Ich wollte mich immer auspowern und habe dadurch meinen Körper nie zu Ruhe kommen lassen. Irgendwann habe ich Yoga und auch der Mediation eine Chance gegeben und seither möchte ich nicht mehr ohne diese „Aktivitäten“ meinen Tag meistern.

Auf Dauer ist ein hektischer Lifestyle nicht gesund und vor allem, wer unter Anspannungen, Panikattacken, Stress und Depressionen leidet, der sollte ganz besonders auf seine Gesundheit und seinen Körper achten. Ich mache fast jeden Tag ein paar Minuten Yoga und gönne mir mindestens 6 Minuten meines Tages für meine Meditationspraxis.

5 Minuten Journaling

Früher hatte ich immer ein Tagebuch und habe meine Erlebnisse, Geheimnisse, Sorgen, Ängste und Freuden notiert. Wer von euch hatte noch ein Tagebuch besessen bzw. schreibt immer noch Tagebuch?

Daily Routine – 10 Dinge, für ein gesünderes Leben - JournalingIch bin wirklich der Meinung,  jeder Mensch sollte sich ein Buch schnappen und täglich, wöchentlich oder monatlich seine Gedanken zu Papier bringen. Habe mir nun wieder ein Büchlein besorgt und schreibe jeden Tag ein paar Zeilen darin. Obwohl es manchmal nur 5 Minuten sind, fühle ich mich danach deutlich leichter in meinem Kopf.

4 Portionen Obst und Gemüse pro Tag

Normalerweise werden 5 Portionen Obst und Gemüse pro Tag empfohlen – für mich überhaupt kein Problem. Wer kein großer Liebhaber von gesunden Lebensmitteln ist, der sollte langsam beginnen uns sich darin steigern. Probiert mal 4 Portionen pro Tag und tastet euch leicht nach oben.

3 Minuten pro Stunde sich bewegen

Besonders Menschen mit einem sitzenden Beruf sollten sich pro Stunde für mindestens 3 Minuten bewegen. Einfach durchs Büro gehen und ein paar Dehnungsübungen machen.

2 Hauptmahlzeiten pro Tag

Ich bin kein Freund von „Man muss jeden Tag 3 Hauptmahlzeiten essen“ – ich persönlich esse nach meinem Hungergefühl. Bei mir gibt es zum Beispiel kein richtiges Frühstück, sondern eher einen verspäteten Snack am Vormittag, danach esse ich erst wieder gegen späten Nachmittag oder Abend eine größere Portion.

Man sollte wirklich mehr auf seinen Bauch hören und nicht nach dem Standard von anderen Menschen leben.
Gilt natürlich auch für meine Regel, denn nur weil es für mich funktioniert, muss es nicht für jeden Menschen funktionieren.

1 Stunde vor dem Schlafengehen kein Smartphone mehr

Das ist schon ein wenig hart. Ich würde mich definitiv, als süchtig bezeichnen und es kotzt mich mega an. Ich brauche mein Smartphone, weil mein Job es verlangt, aber ich muss oder sollte es nicht 24/7 an meiner Seite tragen. Für mich ist nun 1 Stunde bevor ich ins Bett gehe ein strenges Smartphone-Verbot: kein Instagram, kein Facebook, keine Mails und auch keine sonstigen Aktivitäten.

Ich hoffe, dieser Beitrag hat euch gefallen und bietet euch ein paar Inspirationen, wie man seinen Alltag besser und gesünder gestalten könnte.

Solltet ihr mich mit einem kleinen Wertschätzungsbeitrag unterstützen wollen, würde ich mich sehr darüber freuen. Niemand muss, jeder kann –  der Betrag ist frei wählbar und es ist kein Muss meine Arbeit damit zu fördern. Da ich sehr viel Zeit, Leidenschaft und Liebe in meinen Blog stecke und bezahlte Kooperationen gering halten möchte, wäre eine kleine „Spende“ eine Möglichkeit mich und meine Arbeit zu unterstützen. Danke.

Share
Pin
Tweet
Related
Die Wirkung von Ashwagandha

Die Wirkung von Ashwagandha

Die Wirkung von Ashwagandha im Bezug auf Cortisol und Stress | Was passiert bei zu viel Cortisol? Was tun bei Dauerstress? Ayurveda im Alltag

Kommentare

Lass ein bisschen Liebe da

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

dreizehn − zwölf =