10 Tipps, wie man Wasser einsparen kann

10 Tipps, wie man Wasser einsparen kann

Ich bin in vielen Bereichen recht gut unterwegs, was den Umwelt- und Tierschutz betrifft, aber Wasser hat mir immer schon Probleme bereitet. Es ist zwar schon viel besser geworden, aber noch ausbaufähig. Was ich bisher gemacht habe oder was ich gerade umstelle – wie man auf einfache Weise seinen Wasserverbrauch reduzieren kann, möchte ich euch in meinen 10 Tipps, wie man Wasser einsparen kann gerne zeigen.

Warum ist Wasser so wichtig?

Eine Frage, die normalerweise klar sein sollte, aber wir leider viel zu selten daran denken. Ohne Wasser könnte niemand überleben – kein Mensch, kein Tier und auch keine Pflanzen. Besonders jetzt im Sommer herrscht Wasserknappheit und wir sollten sparsamer mit dieser wichtigen Ressource umgehen. Der Umgang mit Wasser wäre uns wahrscheinlich bewusster, wenn wir nicht die Möglichkeit hätten einfach den Wasserhahn aufzudrehen. Wenn wir mehrere Kilometer laufen müssten um zur nächsten Wasserstelle zu gelangen und es dann auch wieder nach Hause befördern müssten. Dinge, die in vielen Ländern an der Tagesordnung stehen und für uns Europäer gar nicht vorstellbar sind.

Wasserverbrauch in Österreich

Pro Jahr stehen Österreich rund 86 km³ (= Milliarden Kubikmeter) Wasser zur Verfügung. Der gesamte jährliche Wasserbedarf in Österreich beträgt ca. 2,35 km³, was etwa 3% der pro Jahr verfügbaren Menge entspricht. Knapp ein Drittel davon wird in Haushalten und Gewerbe genutzt, zwei Drittel in der Industrie und ca. 5 % des genutzten Wassers gehen in die Landwirtschaft.

Der durchschnittliche Verbrauch (ohne Einbeziehung von Gewerbe, Industrie oder Großverbrauchern) liegt bei etwa 130 Litern pro Tag und Person (ÖVGW). Das bedeutet, dass ein 4 Personenhaushalt ca. 190 m³ Wasser pro Jahr verbraucht. Quelle: BMNT

10 Tipps, wie man Wasser einsparen kann

Tipp 1: Zähneputzen

Beim Zähneputzen das Wasser nicht laufen lassen.

Tipp 2: Regenwasser

Regenwasser zum Gießen der Pflanzen in einer Tonne auffangen und damit den Garten bewässern.

Tipp 3: Kochwasser

Kochwasser für zum Beispiel Nudeln nicht in den Abfluss gießen, sondern in einem weiteren Behälter auffangen und zum Gießen der Pflanzen verwenden. Natürlich vorher auskühlen lassen..

Tipp 4: Spülwasser

Wenn ich mir einen Kaffee in meiner Chemex koche bzw. nach ein paar Stunden erneut einen Kaffee kochen möchte, dann spüle ich den Krug meist nur mit Wasser und ohne Spülmittel aus. Das Wasser in der Kaffeekanne gieße ich normalerweise dann in den Abfluss – auch dieses Wasser könnte man zum Gießen der Zimmerpflanzen verwenden.

Tipp 5: WC-Spülung einstellen

Um den Wasserverbrauch täglich zu reduzieren, kann man auch seine WC-Spülung anpassen und die Wassermenge pro Spülung reduzieren. Hier findet ihr eine gute Anleitung, wie so etwas funktioniert.

Tipp 6: Duschwasser reduzieren

Vielleicht habt ihr das Problem, dass euer Wasser länger benötigt um heiß oder kalt zu werden – in diesem Fall lässt man Unmengen an Wasser den Abfluss runter, nur weil man wartet bis das Wasser endlich die gewünschte Temperatur erreicht. Lösung? Eine Schüssel, Topf oder einen Eimer in die Spüle oder in die Dusche stellen und das Wasser darin auffangen. Kann zum Gießen, Kochen oder auch zum Trinken eingesetzt werden..

Tipp 7: Geschirr nicht vorspülen

Mach ich aus Faulheit nicht, aber viele Menschen tun es. Bevor das Geschirr in den Geschirrspüler wandert, wird es mit der Hand gespült. Zusätzlicher Wasserverbrauch den man einsparen kann.

Tipp 8: Duschzeit minimieren

Duschen frisst mehr Wasser, als wenn man ein Bad einnimmt. Hättet ihr nicht gedacht, ist aber so. Pro Minute unter Dusche verbrauchen wir mindestens 15-17 Liter Wasser. Durchschnittlich duschen wir 10 bis 15 Minuten – ein Vollbad fasst ca. 150 Liter (normale Badewanne). Duschzeit minimieren oder in die Wanne legen..

Tipp 9: Wasser aus bei der Gesichtsreinigung

Wenn ich mir das Gesicht gewaschen habe, habe ich immer das Wasser laufen gelassen – nicht gut. Einfach das Wasser ausschalten und nur laufen lassen, wenn es gebraucht wird.

Tipp 10: Waschmaschine und Geschirrspüler nachhaltig nutzen

Platz in der Spülmaschine sowie Waschmaschine richtig nutzen und solange warten, bis die Maschinen voll sind. So spart man sich einige Waschgänge pro Jahr und natürlich wird so auch der Wasserverbrauch reduziert.

Weiters sollte man es meiden seine Wiese im Sommer zu bewässern – Wasser ist kostbar und wird an anderen Stellen eher benötigt, als am „gepflegten Rollrasen“. Wenn ihr noch mehr Tipps zur Einsparung von Wasser wisst, dann würde ich mich sehr über einen Austausch mit euch freuen – eure Nina.


*Anzeige