Buchtipp: Das Wunder der Wertschätzung

Buchtipp: Das Wunder der Wertschätzung

Die letzten Wochen waren wieder sehr leseintensiv – fast 4 Bücher habe ich ausgelesen. Heute möchte ich euch einen kleinen Einblick in das Buch von Reinhard Haller geben. Mein Buchtipp: Das Wunder der Wertschätzung – das ideale Buch, wenn man andere und sich selbst stärken und mehr wertschätzen möchte.

Prof. Dr. med. Reinhard Haller

Der Bestseller-Autor Reinhard Haller ist nicht nur Buchautor, sondern in erster Linie Psychiater, Psychotherapeut und Neurologe. Als renommierter europäischer Gerichtsgutachter und Sachverständiger wurde er in der Vergangenheit sehr oft zu spektakulären Fällen hinzugezogen und ist außerdem bekannt für seine zahlreichen wissenschaftlichen Arbeiten über psychische Erkrankungen, Sucht, Suizid und Prognostik.

Seine bekannten Werke „Die Macht der Kränkung„, „Die Narzissmusfall“ und „Das Wunder der Wertschätzung“ sind großartige Sachbücher, die vor allem in der Persönlichkeitsentwicklung großen Anklang finden.

Sich in Wertschätzung üben

Mein heutiger Buchtipp: Das Wunder der Wertschätzung befasst sich besonders mit Beziehungen. Beziehungen zu uns selbst und Beziehungen mit unseren Mitmenschen. Was ist Wertschätzung? Wieso brauchen wir Menschen überhaupt das Gefühl von Wertschätzung? Was löst Lob in uns aus? Was passiert, wenn wir kaum Wertschätzung erfahren und wie können wir lernen aus alten Mustern auszubrechen und uns selbst mehr Liebe, Anerkennung und Lob auszusprechen?

BUCHTIPP: DAS WUNDER DER WERTSCHÄTZUNG

In diesem Buch wird besonders auf diese Themen eingegangen sowie unzählige Fallbeispiele präsentiert, die uns mehr Klarheit vermitteln sollen. Neben der Wertschätzung werden auch die Gegenspieler unter die Lupe genommen – Entwertung und Kränkung.

Am Ende von sehr vielen Kapiteln werden Hilfestellungen für den Alltag geliefert – Impulse. Hilfestellungen, die uns zeigen, wie wir lernen besser mit schwierigen Situationen und Menschen umzugehen.

Fazit

Ich fand es sehr interessant, bildend und konnte einige Punkte für meine persönliche Entwicklung mitnehmen. Wie ich besser mit meiner Empathie zurechtkommen kann, wie ich mich selbst mehr wertschätze und wie ich mit Narzissmus und Kränkung lerne umzugehen. Große Empfehlung meinerseits.


*Anzeige