Wer bin ich und was macht mich aus?

Wer bin ich und was macht mich aus?

Wer bin ich und was macht mich aus? Wie ist meine Persönlichkeit und weshalb lege ich ein bestimmtes Verhalten in gewissen Situationen an den Tag?

Ich bin nicht mein Name

Wenn euch jemand die Frage stellt – „Wer bist du?“ – dann sind eure Antworten wahrscheinlich..

..ich heiße Nina

..ich bin 30 Jahre alt

..bin Single

..lebe in der Südsteiermark in der Nähe von Graz

..ich arbeite als Blogger, Social Media Manager, Web Designer und Fotografin

..ich habe einen Hund und meine Hobby’s sind Lesen, Schreiben, Yoga und Fotografieren

Doch eigentlich ist das nicht die Frage gewesen. Denn Nina ist der Name, 30 ist das Alter, Single mein Beziehungsstatus und Blogger mein Beruf. Der Hund sowie meine Hobby’s sind Teil meines Lebens bzw. Alltags. Diese Dinge gehören zu uns, aber sie sagen wenig über unsere Person aus und wer wir eigentlich sind.

Wer bin ich also?

Die Fragen – Wer bin ich wirklich? Was will ich und erwarte ich von meinem Leben? – sind Fragen, die sich fast ein jeder Mensch irgendwann in seinem Leben stellt. Irgendwann kommt der Zeitpunkt, wo wir uns in einer Sackgasse befinden und nicht mehr vor und zurück können. Wo sich das Leben nicht richtig, nicht lebenswert oder eintönig anfühlt. Wir beginnen uns zu reflektieren und möchten wissen, weshalb wir uns in bestimmten Momenten so verhalten oder warum wir Schwierigkeiten in gewissen Lebenssituationen haben.

Wer bin ich eigentlich? Was macht mich aus? Wohin geht meine Reise? Was will ich vom Leben? Wie kann ich für mich ein erfolgreiches und glückliches Leben führen? Wie kann ich meine Beziehungen verbessern – in Harmonie leben? All diese Fragen hängen mit den 2 Kernfragen „Wer bin ich wirklich? Was will ich – Was erwarte ich von meinem Leben?“ zusammen.

Ich suche mich

Um diese Frage zu beantworten „Wer bin ich und was macht mich aus?“, ist es wichtig sich Zeit zu nehmen und sich die Zeit auch zu geben. Jetzt gerade haben sehr viele Menschen Zeit dafür, also nutzt sie klug. Ich für meinen Teil habe ein Buch, wo ich Fragen und Antworten über das Leben festhalte, um mir über gewisse Punkte mehr Klarheit zu verschaffen. Besorgt euch ein Buch, Heft oder einen Notizblock und schreibt alles auf, was euch durch den Kopf geht. Irgendwann könnt ihr das Geschriebene zusammensetzen und habt die Antwort auf eure Frage(n).

Die ersten Fragen, die ihr euch stellen könnt..

  • Was ist mir wichtig? | Was hat wenig Bedeutung für mich?
  • Was macht mich glücklich und zufrieden?
  • Was ist mein Zweck auf dieser Welt? Warum bin ich hier? (ZDE = Zweck der Existenz)
  • Was möchte ich im Leben gesehen, erlebt oder getan haben? (Big 5 for Life / 5 einzelne Punkte)
  • Welche Werte sind mir wichtig?
  • Wenn ich heute sterben würde, was würde ich in meinem Leben bereuen?

Der einfachste Weg bzw. die einfachste Frage (für mich) war „Wenn ich heute sterben würde, was würde ich in meinem Leben bereuen“. Durch diese Frage/Antwort lässt sich sehr schön herauskristallisieren, was wir vermisst haben, was uns an unserem Leben nicht gefallen hat und was wir viel lieber getan hätten. Beginnt ihr mit dieser Frage, könnt ihr die anderen leichter beantworten, da sie sich mit dieser Frage beschäftigen.

Die Reise geht weiter – 16personalities

Eine weitere Hilfestellung kann beispielsweise der 16personalities-Test sein, der euch mehr Aufschluss über eure Persönlichkeit geben kann. In dem Test geht es darum eine Reihe von unterschiedlichen Fragen ehrlich zu beantworten – das Ergebnis wird dann einer von 16 Persönlichkeitstypen sein. Mit diesem Ergebnis könnt ihr „arbeiten“ und werdet höchstwahrscheinlich sehr viele Merkmale entdecken, die mit eurer Lebenseinstellung, Persönlichkeit und wie ihr Dinge handhabt übereinstimmen. Der Test wird aus wissenschaftlicher Sicht nicht sehr gut bewertet – ich habe den Test im letzten Jahr 3x gemacht und war immer Typ Protagonist. Wie gesagt – es ist eine Hilfestellung, reicht alleine nicht aus.

Ich zum Beispiel bin eben ein ENFJ-T-Typ Protagonist und erkenne mich sehr stark in dieser Persönlichkeit wieder. Es passen zwar nicht alle Punkte, aber der Großteil ist stimmig. Nun kann man mit diesem Ergebnis „ENFJ-T-Typ“ tiefer in die Materie eintauchen und sich näher damit beschäftigen.

Ein weiterer Persönlichkeitstest wäre der Big Five Test, der auch wissenschaftlich mehr Anerkennung findet.

Buchtipp: Die Weisheit des Enneagramms

Ein weiterer „Test“ und wie man sehr viel über seine Persönlichkeit in Erfahrung bringen kann, ist das Buch „Die Weisheit des Enneagramms“. Habe das Buch vor einigen Wochen gelesen und empfand es als sehr aufschlussreich. Ich würde euch das Buch empfehlen, um tatsächlich jedes Detail zu verstehe – alleine mit dem Test im Internet werdet ihr kein klares Ergebnis bekommen und wahrscheinlich in bestimmten Punkten einfach nicht nachvollziehen können.

Mit dem Enneagramm lassen sich 9 Persönlichkeitstypen bestimmen – meist können wir uns 1 bis 2 Persönlichkeiten zuordnen. Um Klarheit zu bekommen, werden weitere Punkte der Persönlichkeit bestimmt, die dann schlussendlich ein „exaktes“ Ergebnis bringen sollen. Anschließend kann man sich Ängste, Bedürfnisse, Leidenschaften, Ermunterungen sowie Identifikationen des Typus ansehen. Ein weiterer Punkt der Persönlichkeit sind die 3 Triaden, der Flügel, Varianten sowie in welchem Entwicklungsstadium wir uns befinden.

Ein sehr spannendes und aufschlussreiches Buch über Persönlichkeitsbildung, dass mir sehr geholfen hat.

Ich bin..

..der Mensch, der seine Ziele, Träume und Wünsche erfüllt. Der Mensch, der alles im Leben tut, damit er glücklich und zufrieden ist. Ich bin der Mensch, der vor Lachen weinen muss. Der es liebt anderen eine Freude zu machen. Ich bin die Person, die sich um die Umwelt schert, Trost im Wald findet, mit Tieren und Pflanzen spricht. Die niemals ein Tier töten könnte und immer für die Schwächeren einstehen wird. Der Mensch, der für seine Lieben bis ans Ende der Welt gehen, sein letztes Hemd opfern und Zeit über Materielles stellt. Ich bin der Mensch, der vor Leidenschaft brennt, die Welt neugierig und wissbegierig erkundet. Der Mensch, der sehr ungeduldig und immer überpünktlich ist. Die Person, die mit Langeweile nur schwer umgehen kann. Ich bin der Mensch, der in jeder Situation das Gute und Schlechte akzeptieren kann. Der andere gerne zum Lachen bringt, auch wenn mir nicht immer zum Lachen zumute ist.

Ich bin alle Menschen, die ich getroffen habe, alle Orte die ich besucht habe, alle guten und schlechten Erfahrungen die ich gesammelt habe. Ich bin die Person, die anderen gerne hilft, sie inspiriert und ihnen das Leben erleichtern möchte. Bin der Mensch, der das Abenteuer sucht, sich in der Natur wohler, als in der Stadt fühlt und die kleinen Dinge im Leben zu schätzen weiß. Ich bin die Person, die es liebt in der Sonne zu liegen, aber auch von Regen und Schnee begeistert ist. Ich bin der Mensch, der sein Leben mit viel Liebe, Kreativität und Leidenschaft füllt. Das bin ich und jetzt seid ihr am Zug – Wer bin ich und was macht mich aus?


*Anzeige