Mein Buchtipp – Das Kind in dir muss Heimat finden

Mein Buchtipp – Das Kind in dir muss Heimat finden

Meine Offline-Zeit nutze ich nun sinnvoller, ich lese wieder viel mehr. Da ich regelmäßig Ausschnitte meiner Bücher auf Instagram zeige und ihr scheinbar großes Interesse daran habt, werde ich nun laufend Bücher vorstellen. Mein Buchtipp – Das Kind in dir muss Heimat finden, wird bestimmt einigen von euch sehr gefallen und womöglich sogar helfen einige Probleme aufzuarbeiten.

Ratgeber, Persönlichkeitsentwicklung & Heilung

In den letzten Wochen habe ich besonders viele Bücher gelesen, die man unter dem Genre Persönlichkeitsentwicklung, Heilung, Ratgeber oder Selbstfindung finden würde. Ich möchte mich weiterentwickeln, mehr über mich und mein Verhalten in Erfahrung bringen und solche Bücher können ein guter Anfang sein. Teilweise hatte ich richtige Aha-Erlebnisse, manchmal konnte ich mit dem Gelesenen gar nix anfangen, aber im Großen und Ganzen konnte ich aus jedem einzelnen Buch etwas lernen.

Mein Buchtipp – Das Kind in dir muss Heimat finden von Stefanie Stahl

Das Buch von Stefanie Stahl „Das Kind in dir muss Heimat finden“ soll der Schlüssel zu fast allen Problemen sein und das würde ich so auch unterstützen. In diesem Buch dreht sich alles um das „Innere Kind“ in uns und wie unsere unterschiedlichen Persönlichkeiten unser Leben leiten. Wir alle tragen ein Sonnenkind, Schattenkind sowie das Erwachsene-Ich in uns, die uns lenken, leiten und über Glück, Unglück, Erfolg sowie Misserfolg in unserem Leben entscheiden.

MEIN BUCHTIPP - DAS KIND IN DIR MUSS HEIMAT FINDEN

Falsche Glaubenssätze

Seit unserer Kindheit prägen uns bestimmte Glaubenssätze – wonach wir handeln und auch unsere Beziehungen führen. Glaubenssätze wie „Ich bin nicht genug“, haben ihren Ursprung in unserer Kindheit und werden regelmäßig durch bestimmte Situationen in unserem Alltag getriggert. In diesem Buch lernt man sein Sonnenkind zu stärken, das Schattenkind zu trösten und diese mit dem Erwachsenen-Ich in Balance zu bringen. Es wird erklärt, wie wir diese Probleme in den Griff bekommen können und dadurch ein deutlich entspannteres Leben sowie auch schönere Beziehungen führen können.

Mit dem Buch alleine wird man seine Probleme nicht lösen, aber es gibt gute Anhaltspunkte und Methoden, wie man sich selbst aus dieser Situation befreien kann.


Mein Fazit

Für mich war dieses Buch sehr inspirierend und hilfreich – es hat mir gezeigt, woher meine Sorgen, Probleme und falschen Glaubenssätze kommen und wie ich lernen kann besser damit umzugehen. Eine ganz, ganz große Empfehlung meinerseits.

*Anzeige // Affiliate-Link