10 gute Gründe mehr Leinsamen zu essen

10 gute Gründe mehr Leinsamen zu essen

Bereits seit einigen Jahren verwende ich regelmäßig Leinsamen in meinen Smoothies oder auch in meinen Brotrezepten. Warum sollte man viel öfters zu Leinsamen greifen? Worauf sollte beim Kauf der goldbraunen Samen geachtet werden? Welche gesundheitlichen Vorteile bieten sie? Hier kommen nun 10 gute Gründe mehr Leinsamen zu essen. 

Geschmacklich sind Leinsamen nicht so der Hammer – also für mich jetzt kein Lebensmittel, das ich als besonders lecker einstufen würde, aber gesundheitlich gesehen bieten die kleinen Samen jede Menge Vorteile.

Welche Nährstoffe befinden sich in Leinsamen?

Bereits ein kleine Portion von 3 EL ist ausreichend um folgende Nährstoffe zu decken:

  • Reich an Omega-3 und Omega-6 Fettsäuren
  • Ballaststoffe 8g
  • Protein 6g
  • Vitamin B1 31% Tagesempfehlung
  • Mangan 35% Tagesempfehlung
  • Magnesium 30% Tagesempfehlung
  • Phosphor 19% Tagesempfehlung
  • Selen 10%Tagesempfehlung

Drei Esslöffel? Genau, diese geringe Menge reicht aus, um die Gesundheit zu fördern und sich vitaler zu fühlen. Aber welche gesundheitlichen Vorteile haben die kleinen Samen noch?

10 gute Gründe mehr Leinsamen zu essen

10 gesundheitliche Vorteile von Leinsamen

  1. Verbessern die Verdauung und wirken sich positiv auf das gesamten Magen-Darm-System aus
  2. Beugt bestimmte Krebsarten vor – besonders Magen,- Prostata,- und Brustkrebs
  3. Verbessern die Herzgesundheit und reduzieren das Herzinfarktrisiko
  4. Halten den Blutzuckerspiegel in Balance
  5. Wirken vorbeugend bei Diabetes
  6. Stärken das Immunsystem
  7. Reduzieren Hitzewallungen – besonders in den Wechseljahren
  8. Senken den Cholesterinspiegel
  9. Gleichen den Hormonhaushalt aus
  10. Wirken positiv bei Depressionen und Angststörungen

Was beachten beim Kauf von Leinsamen?

Hersteller von Leinsamen gibt es viele, aber worauf sollte geachtet werden? Welche Unterschiede gibt es? Leinsamen gibt es in unterschiedlichen Formen zu kaufen und zwar als:

Ich achte besonders auf eine faire und nachhaltige Produktion, BIO-Ware, vorwiegend aus Österreich und außerdem auf eine kunststofffreie Verpackung.

Verwendung von Leinsamen

Leinsamen eignet sich ideal zum Backen – für Brote, würzige oder süße Kuchenvariationen, für Smoothies, Müslis und Granolas, sowie als Eiersatz in der veganen Küche. Auch Overnight-Oats, Cracker, Müsliriegel oder für Waffeln können die kleinen Samen Verwendung finden.

Eiersatz: Anstatt einem Ei wird 1 EL Leinsamen + 2 TL Wasser vermischt und dem Brot oder Kuchen beigemengt – eine gesunde und pflanzliche Alternative zum Hühnerei und optimal zum Backen.


Für mich gehören Leinsamen schon zu meiner täglichen Ernährung dazu und bereits eine kleine Menge ist ausreichend um den Körper optimal mit Nährstoffen zu versorgen und seine Gesundheit zu boosten.