Buchtipp – Der kleine Fuchs und der Träumer

Buchtipp – Der kleine Fuchs und der Träumer

Ich habe einen neuen Buchtipp – Der kleine Fuchs und der Träumer, das ich euch besonders jetzt in dieser schwierigen Zeit ans Herz legen kann.

Sergio Bambaren

Habe das Buch von einem Freund ausgeliehen und in wenigen Minuten durch gehabt – hat auch nur knapp 70 Seiten. Ich kannte den Autor Sergio Bambaren nicht, obwohl er bereits mit „Der träumende Delphin“ einen Weltbestseller geschrieben hat. Die Art und Weise wie er schreibt, finde ich persönlich sehr angenehm – schlagartiges Kopfkino.

Um was geht’s in „Der kleine Fuchs und der Träumer“?

Ich würde den Buchtipp – Der kleine Fuchs und der Träumer in das Genre „Persönlichkeitsbildung“ packen, denn die kurzen Tiergeschichten veranlassen einen sofort zum Nachdenken. Man denkt über sein eigenes Verhalten nach, über das Leben und ob es tatsächlich in Ordnung ist, wie wir mit der Natur, Tieren sowie Menschen umgehen.

BUCHTIPP - DER KLEINE FUCHS UND DER TRÄUMER

Die Geschichte handelt von einem Fuchs, der sich mit einem Menschen anfreundet und aufzeigt, was auf unserer Erde alles falsch läuft. Wie sehr wir der Natur schaden und wie sehr Tiere wegen uns leiden müssen.

Mich hat das Buch schon auf der zweiten Seite in den Bann gezogen, meine Denkweise bestärkt und irgendwie habe ich es als kleinen Karmagruß (in unserer derzeitigen Situation) betrachtet. Seht selbst und holt euch das Buch – sehr, sehr empfehlenswert. Gibt’s natürlich auch überall als E-Book zum Download..

PS: In Zeiten wie diesen sollten wir kleine Unternehmen unterstützen und dennoch „regional“ einkaufen – beinahe jeder Buchshop bietet Onlinebestellungen an, die man sich bequem bis vor die Haustür liefern lassen kann. #kaufimort


*Anzeige