Das Spiel des Lebens

Das Spiel des Lebens

Vor ein paar Jahren wurde ich mir einer Tatsache bewusst – Das Spiel des Lebens. Wir befinden uns in einer Art Spiel, das von uns und etwas Größerem gelenkt wird – so zumindest meine Auffassung davon.

Gespräche mit Gott

Vor kurzem habe ich das Buch „Gespräche mit Gott“ zu Ende gelesen und wurde bestärkt in meiner Annahme. Das Leben ist eine Art Spiel, bei dem jeder als Gewinner hervorgehen kann. Ihr kennt das Buch nicht? Dann könnt ihr euch hier ein wenig einlesen – ein wirklich sehr empfehlenswertes Exemplar.

Entscheide weise

Mir wurde bewusst, wir können unser Leben lenken, in die Bahnen bewegen, in denen wir gerne sein möchten. Wir bekommen jede Sekunde die Möglichkeit genau das zu sein, was wir gerne sein möchten. Genau an dieser Stelle zu stehen, an der wir gerne stehen möchte. Orte aufzusuchen, an denen wir gerne sein möchten. Wir entscheiden, doch wir müssen uns richtig entscheiden.

Egal, was wir gerne tun möchten, wir müssen – würfeln – eine Richtung einschlagen. Gehen wir rechts oder doch links? Sagen wir ja oder lieber nein? Bleiben wir an dieser Stelle stehen, oder gehen wir weiter? Wir entscheiden. Wir entscheiden uns aktiv für eine Sache – für Liebe, Freude, Traurigkeit und Kummer.

Jede Handlung hat ihre Wirkung

Wofür wir uns auch entscheiden, jede einzelne Handlung hat ihre Wirkung. Ich habe mein Leben oft aus dieser Perspektive gesehen, manchmal auch absichtlich weggesehen. Wir gehen einen neuen Weg – auf diesem Weg kommen neue Möglichkeiten, neue Menschen, neue Wahrnehmungen und wir befinden uns in neuen Situationen. Auch hier entscheiden wir uns wieder aktiv für einen Weg – für richtig oder falsch, für ja oder nein.

Jede dieser kleinen Handlungen hat Folgen und bringt uns an einen bestimmten Punkt. Grundsätzlich wissen wir auch, was richtig und falsch ist. Wozu wir ja oder auch nein sagen sollten, aber dennoch gehen wir oft wissentlich einen anderen Weg. Warum tun wir das? Vielleicht wollen oder müssen wir diese Erfahrung machen. Vielleicht ist es ein Bedürfnis, vielleicht wurde es in unserer persönlichen Spielanleitung festgelegt.

Überlege deinen nächsten Spielzug

Das Spiel des Lebens kann mit Vorsicht oder auch auf Risiko gespielt werden. Oft lassen wir uns auch treiben – zumindest glauben wir das, wobei ich mir da nicht mehr ganz so sicher bin. Wir beeinflussen unser Leben durch unsere Worte, Gedanken, Handlungen und Taten – erhoffen uns ein gutes (Spiel)Ergebnis.

Oft spielen wir unser Spiel unüberlegt und denke nicht an die Folgen, die dieser Spielzug haben könnte. Manchmal spielen wir auch unfair, weil es auf den ersten Blick eine kluge Entscheidung war oder uns schneller ans Ziel bringen könnte. Leider vergessen wir, dass jeder Zug seine positiven und auch negativen Folgen hat – vielleicht nicht auf den ersten Blick, aber am Ende oder wenn wir uns in einer Sackgasse befinden, wird uns unser fehlerhafter Spielzug zum Verhängnis. Wir müssen bezahlen und mit den Konsequenzen leben.

Welchen Weg gehe ich?

Wir glauben auch, dass es nur ein paar Weggabelungen in unserem Leben gibt – die Großen eben. Doch eigentlich gehen wir jede Sekunde einen neuen Weg. Wir entscheiden uns für jede klitzekleine Handlung und jede bringt uns an einen anderen Punkt im Leben. Es sind nicht nur die Dinge, die uns Kopfzerbrechen oder Bauchweh bereiten, sondern die kleinen Dinge, die eben Großes bewirken können. Manchmal bleiben wir lieber in einer Situation, weil es bequem ist, obwohl wir wissen, das es sich falsch anfühlt. Unsere Spielzüge haben nicht nur Einfluss auf uns selbst, sondern auch auf alle Spielteilnehmer, die sich in unserem Spiel des Lebens befinden.

Erst in den letzten Tagen wurde mir bewusst, wie sehr sich diese Handlungen auf das Leben und auf mein Spiel auswirken. Wie oft man den richtigen Weg einschlagen hätte können. Wie oft man ja sagen hätte sollen und wozu man vielleicht doch lieber nein gesagt hätte. Ich habe wieder etwas für mein Spiel gelernt und zwar das ich viel genauer meine Spielzüge überlegen und auch den Zügen meiner Mitspieler viel mehr Beachtung schenken muss.

Ändere die Richtung

In diesem Leben, in diesem Körper haben wir nicht nur die eine Richtung. Wir können uns (wie gesagt) jede Sekunde entscheiden, was wir gerne erleben möchten. Wir entscheiden, wie unser Spiel gespielt werden soll und wie es schlussendlich auch enden soll.

Ich spiele mein Spiel mit Freude, Liebe und Zufriedenheit. Spiele auch gerne im Team – hoffe und wünsche mir, dass meine Spielpartner ein freudiges und angenehmes Spiel durch mich erfahren und wir am Ende alle als Gewinner hervorgehen.


Pin it!

Das Spiel des Lebens