No Body B – seid lieb zu euch.

No Body B – seid lieb zu euch.

Überlegt mal. Viel Menschen hassen ihren Körper und behandeln ihn schlecht. Mit schlechten Worten und schlechten Taten. Wir ernähren uns ungesund, machen zu wenig Sport, gönnen uns wenig Ruhe, stressen uns mit Nichtigkeiten und reden schlecht über uns selbst. Auch ich. Auch ich rede mir manchmal schlecht zu. No Body B – seid lieb zu euch.

Gib deiner Seele ein schönes + glückliches Zuhause.

Unsere Seele wohnt in diesem Körper und ohne diese Hülle könnten wir gar nicht existieren. Wir könnten uns nicht bewegen, nicht auf Party’s gehen, nicht zum Sport, nicht auf Reisen, unsere Hobbies pflegen, einem Job nachgehen und nicht auf eine Tasse Tee zur besten Freundin fahren. Wir könnten auch nicht Gefühle entwickeln, uns über gewisse Dinge erfreuen, Kummer haben, uns ärgern, jemanden lieben oder Freundschaften eingehen. Ohne diesen Körper wäre nichts möglich.

Ich erinnere mich täglich an diese Dinge und versuche meine negativen Gedanken bezüglich meines Körpers auszublenden – klappt oft, aber nicht immer. Man muss sich nicht immer lieben oder jeden Zentimeter an sich gut finden, aber eine gute Grundeinstellung zu sich selbst zu haben, ist auf jeden Fall nicht verkehrt.

Danke für 30 Jahre Gesundheit.

Ich bin dankbar einen gesunden Körper zu haben und ich achte auch sehr auf ihn – ich füttere ihn mit hochwertigen Lebensmitteln, mache täglich Sport, Yoga, versuche meinen Kopf frei zu machen und übe unterschiedliche Hobbies aus. Ich kümmere mich um meinen Körper, Geist und meine Seele – verbringe viel Zeit in der Natur, meide (nicht immer) Stress, umgebe mich mit tollen Menschen und versuche jeden Tag eine wunderschöne Erinnerung zu sammeln. Das versteh ich unter Selbstliebe.

No Body B – seid lieb zu euch.

Ehrliche Selbstliebe.

Mir kommt oft vor, als wenn sich das Thema Selbstliebe immer nur mit dem Aussehen befasst – wie viel Gewicht hat jemand, welche Kleidergröße trägt die Person und passt auch der Rest ins Body Positivity Bild. Dieses Selbstliebe-Ding ist irgendwie sehr komplex und bei vielen Teilen kann ich einfach nicht zustimmen und bin mir diesbezüglich nicht sicher, was ich davon halten soll. Ich finde es sehr schade, wenn man sich nur auf sein Aussehen reduziert, was ich selbst sehr viele Jahre gemacht habe und ich finde es auch schade, wenn man in der Hinsicht unehrlich zu sich selbst ist. Es ist völlig ok, wenn man etwas an seinem Körper nicht mag. Punkt.

No Body B – seid lieb zu euch.

Ich finde es auch ok, wenn man daran etwas ändert. Ist man unglücklich mit einem bestimmten Körperteil, dann kann man dagegen (in den meisten Fällen) auch etwas unternehmen. Ehrlich sein. Ehrliche zu sich selbst und wahre Selbstliebe ausüben.

No Body B.

Wir haben nur diesen einen Körper und auf den sollten wir Acht geben. Seid lieb zu euch selbst, kümmert euch um euer inneres und äußeres Wohl – redet euch gut zu, treibt Sport, macht Meditationen, geht zur Massage, ernährt euch gesund, stresst euch weniger, übt unterschiedliche Hobbies aus, seid glücklich und zufrieden, trefft euch mit lieben Menschen und konsumiert ausschließlich Dinge, die euch gut tun – eure Nina.