Nachhaltige Kleidung

Nachhaltige, ökologische und faire Modemarken, die ich mit gutem Gewissen kaufen und auch tragen kann. Ich selbst kaufe nur mehr nachhaltige Kleidung oder Second-Hand-Mode.

In der Kategorie nachhaltige Kleidung, möchte ich euch einen Einblick in meinen Kleiderschrank geben und worauf ihr achten könnt, um nachhaltige Brands zu unterstützen.

Mein Fokus liegt dabei auf ökologisch und ethisch vertretbaren Produkten – umweltschonende Produktion, kein Leid oder Ausbeutung von Mensch und Tier sowie das Stoppen von Fast Fashion und Kleidermüll.

Wir haben die Möglichkeit, 24/7 Informationen einzuholen. Bücher, Fachzeitschriften, Studien, Dokus, Blogs oder auch Podcasts zu konsumieren, um einen besseren Überblick über die Geschehnisse im Hinblick auf Umweltschutz, Klimawandel und Tierschutz zu erhalten. Wir können uns ein Bild machen – uns bilden. Jeder von uns hat die Chance seinen Beitrag zu leisten und diese Welt wieder schöner, gesünder und lebenswerter zu machen. Für uns und auch für nachkommende Generationen.

Kleidung, die Bäume pflanzt

Kleidung, die Bäume pflanzt

Wir alle brauchen Kleidung – manche mehr, manche weniger. Früher hatte ich unzählige Klamotten im Schrank, die unter schrecklichen Bedingungen produziert wurden, Mensch und Umwelt

Fesche Fair-Fashion Marken

Fesche Fair-Fashion Marken

Ich musste immer ALLES haben – je mehr, umso besser. Je günstiger das Schnäppchen, umso glücklicher war ich. Mein Kleiderschrank war voll mit Zeug und

Kleiderschrank Detox

Ein sehr leidiges Thema: Kleiderschrank ausmisten. Ich bin ein Mensch, der sich sehr ungern von Kleidung trennt, weil ich immer mit Gedanken spiele, wie: „Das