Acai Breakfast Bowl

Acai Breakfast Bowl

Mein Tag startet meist ohne Frühstück, meine erste Mahlzeit gibt es oft erst zu Mittag. Ich habe am Morgen einfach keinen Hunger und habe es mir auch so antrainiert erst irgendwann gegen Mittag den ersten Hunger zu verspüren – unbewusstes Intermitting Fasting. Diese Acai Breakfast Bowl habe ich somit erst gegen Mittag gegessen, ist jedoch auch als Frühstück eine gute Möglichkeit in den Tag zu starten.

Was ist Acai?

Acai ist eine südamerikanische Beere der Kohl- oder Acaipalme, die optisch unserer heimischen Heidelbeere ähnelt. Die Açai-Beere wird 1 bis 2cm groß und weist eine dunkelblaue bis dunkellila Farbe auf. Essbar ist nur das Fruchtfleisch und die Schale, der Kern der Beere ist nicht für den Verzehr geeignet, der fast 90% der Beere ausmacht – ein Grund, weshalb die Açai-Beere eher im hochpreisigem Segment angesiedelt ist.

Breakfastbowl

Ein weiterer Grund ist die Verarbeitung, denn bereits nach 36 Stunden verderben die Beeren, weshalb sie gerne zu Saft, Pulver oder als Tiefkühlprodukt verarbeitet werden. Geschmacklich würde ich sie als nussig, erdig und leicht säuerlich bezeichnen.

Die Beeren sind besonders reich an Antioxidantien, sollen den Cholesterinspiegel senken, wirken entzündungshemmend, stärken das Herz, sind Appetitzügler, sollen vor Krebs schützen, haben eine Anti-Aging Effekt und kurbeln den Stoffwechsel an. Die kleinen Beeren werden sehr gerne für Smoothies, eine Acai Breakfast Bowl oder Müslis verwendet und gelten in Südamerika als Grundnahrungsmittel.


Acai Breakfast Bowl

Drucken
Portionen: 1 Portion

Zutaten

  • 1 große gefrorene Banane
  • 1/4 Banane
  • Handvoll Beeren (z.b. Himbeeren + Heidelbeeren)
  • 1 EL Acai-Pulver
  • 100ml pflanzliche Milch
  • 2-3 EL Haferflocken
  • 1 EL Kokosraspeln
  • Etwas Zimt
  • Minze

Zubereitung

1

Banane, Beeren, Acai Pulver, Zimt und pflanzliche Milch mixen.

2

In eine Schüssel füllen und mit Haferflocken, Banane, Beeren, Kokosraspeln und Minze garnieren.

Nährwerte & Allergene

Für 1 Portion gesamt // 397 kcal | 13g Eiweiß | 61g Kohlenhydrate | 11g Ballaststoffe | 10g Fett - Allergene: Nüsse und Schalenfrüchte


Raw till 4

Ich esse sehr intuitiv und mache seit Jahren keine Diäten mehr – zumindest keine Diäten, bei denen ich mich an irgendwelche Vorschriften halten muss. Natürlich gibt es Phasen im Jahr, wo ich weniger esse, weil ich zuvor ein paar Wochen zu viel gegessen habe. Ich versuche einfach die Balance zu halten. Nun ist mir jedoch aufgefallen, dass ich mich eigentlich ziemlich ähnlich wie beim Raw till 4 Ernährungskonzept ernähre. Esse nämlich erst gegen Abend das erste Mal eine gekochte bzw. warme Mahlzeit. Davor esse ich hautpsächlich rohes Gemüse oder Obst und erst gegen 5-7 Uhr koche ich mir meine erste warme vegane Speise.

Frühstücksbowl mit Acai

Habe mich nun ein wenig eingelesen und mir Raw till 4 genauer angesehen. Ich esse zwar viel Obst, aber würde niemals auf die Idee kommen mir 8 Bananen in die Smoothie zu ballern. Dieser übermäßige Obstkonsum ist nicht so meins – esse zwar schon sehr viel Obst, aber nicht in diesen Mengen. Ansonsten finde ich das Konzept gut, aber eben nur mit Maß und Ziel was Obst betrifft. Macht irgendwer von euch Raw till 4? Wie sind eure Erfahrungen damit?

Wünsche euch viel Freude und Genuss mit meiner Acai Breakfast Bowl und einen schönen Start in die neue Woche – eure Nina.

*Anzeige