Mondphasen

Mondphasen

Jeder von uns glaubt an eine bestimmte Sache – Jesus, Buddhismus, das Universum, Schicksal, Heilsteine, Monde oder das wir vielleicht irgendwann in den Himmel oder in die Hölle kommen. Jeder soll seinen Glauben haben. Ich glaube an sehr viele Dinge und würde mich selbst schon als kleine Esoteriktante bezeichnen.

Was sind Mondphasen?

Unter Mondphase wird die wechselnde Gestalt des Mondes bezeichnet. Durch die perspektivische Lageänderung seiner Tag-Nacht-Grenze werden die unterschiedlichen Monde für uns erkennbar. Der Mond selbst leuchtet nicht, sondern nur der Teil, der von der Sonne beschienen wird – dieser Teil ist dann für uns als Mond ersichtlich.

Ab dem Neumond nimmt der Anteil der von der Sonne beschienen und somit von der Erde aus sichtbaren Oberfläche zu und anschließend wieder ab. Ein Mondphasenzyklus dauert 29 Tage, 12 Stunden und 43 Minuten – das ist die Phase, in der der Mond sich um die Erde dreht, nach dessen Vollendung er wieder die gleiche Stellung zur Sonne einnimmt.

MONDPHASEN Tattoo

Magisch und faszinierend – der Mond strahlt etwas sehr mystisches aus und hat für sehr viele Menschen eine große Bedeutung. Man findet viele Zusammenhänge zwischen den Mondphasen und unseren Lebenssituationen – wir leben nach den Mondphasen sozusagen. Viele glauben er beeinflusst den weiblichen Zyklus, Geburten, unseren Schlaf, Anbau und Ernte, den Haarwuchs oder auch Naturkatastrophen.

Diese Dinge sind zwar nicht bewiesen, aber wie man so schön sagt „der Glaube kann Berge versetzen“.

Welche Mondphasen gibt es?

Grob werden die Mondphasen in Neumond, zunehmender Mond, Vollmond und abnehmender Mond eingeteilt. Neumond oder auch Leermond ist der Beginn der neuen Mondphase, der von der Erde aus mit bloßem Augen nicht erkennbar ist, da sich der Mond zwischen Erde und Sonne befindet.

Mondphasen und deren Wirkung

Zunehmende Mondsichel ist die Übergangsphase zwischen dem Neumond und dem Viertelmond.

Nach dem Viertelmond folgt der zunehmende Halbmond, zunehmenden Dreiviertelmond, der in den Vollmond endet.

Der abnehmende Dreiviertelmond wird zum abnehmenden Halbmond, anschließend zum abnehmenden Viertelmond, geht über in den abnehmenden Sichelmond und endet wieder im Neumond. Der Mondzyklus beginnt erneut.

Mondphasen Tattoo

Ich habe mir vor knapp einer Woche mein Mondphasen Tattoo stechen lassen, das für mich mehrere Bedeutungen aufweist. Habe mich für 7 Mondphasen entschieden : Zunehmender Sichelmond, zunehmender Viertelmond, zunehmender Halbmond, Vollmond, abnehmender Halbmond, abnehmender Viertelmond und abnehmender Sichelmond.

Die Mondphasen beginnen auf meinem Oberarm bzw. meiner Schulter erstrecken sich über den gesamten Rücken und enden am Oberschenkel. Habe mich für eine Linie entschieden – eine Lebenslinie sozusagen, die durch die einzelnen Mondphasen unterbrochen wird. Zusätzlich habe ich weitere Linien über meinen Rücken bis hin zum Hüftknochen und zu meinen vorderen Rippen gezogen, die sich mit meinen weiteren Tattoos verbinden.

Die Linien sind Lebenslinien und verbinden, denn „alles steht immer in irgendeiner Verbindung zueinander“. Eine Linie führt direkt zu meiner „Sinnlichen Frau“, die für Stärke, Sinnlichkeit und Anmut steht. Ebenso der Beginn der mittleren Linie ist noch nicht vollendet und wird in den kommenden Wochen mit einer Sonne geschmückt. Die Linie zum Hüftknochen ist noch offen und der fehlende „Teil“ folgt in den kommenden Wochen. Ideen für den „leeren Teil“ auf meiner Hüfte?

Die Mondphasen haben für mich folgende Bedeutung: Wir sind immer im Wandel – nie gleich – oft befinden wir uns mehr im Licht und manchmal mehr im Schatten. Die einzelnen Mondphasen enthalten auch kleine Pflanzen und Sterne, die meine Verbindung zu Mother Earth darstellen soll.

Mondphasen und Rituale

Jede Mondphase hat ihre Rituale und eine bestimmte Bedeutung auf unser Wohlbefinden.

Neumond und Rituale

Der Neumond leitet einen neuen Zyklus ein. Der perfekte Zeitpunkt, um aufzuräumen und Platz für Neues zu schaffen – ob im Leben, in der Wohnung oder im Garten.

  • Alte Verhaltensmuster ablegen
  • Neue Ideen kreieren
  • Ziele setzen
  • Neue Rituale umsetzen
  • Loslassen von altem Ballast
  • Wohnung aufräumen
  • Ausmisten
  • Unkraut jäten
  • Beschneiden der Pflanzen
  • Luft reinigen – Räuchern

Zunehmende Mondphase und Rituale

Nach dem Neumond beginnt die Phase des zunehmenden Mondes – Sichelmond, zunehmenden Viertelmond und zunehmender Halbmond. Jetzt ist die ideale Zeit, um seine Ziele, Projekte und Vorhaben in die Tat umzusetzen.

Das jede Nacht heller werdende Licht des Mondes steht für einen bestimmten Wachstum und zunehmende Energie.

  • Ziele und Vorhaben in die Tat umsetzen
  • An neuen Ritualen konsequent arbeiten
  • Pflanzen säen
  • Obstbäume veredeln
  • Auf die Ernährung achten, um unerwünschte Gewicht zu reduzieren
  • Mehr Sport treiben
  • Neues erlernen
  • Mehr Energie

Vollmond und seine Rituale

Vollmond, ein wunderschönes Spektakel am Himmel. In dieser Mondphase arbeiten die Lebensgeister auf Hochtouren. Wir sind bereit unsere Energie auszuleben – neue Dinge aktiv zu tun und das mit Leichtigkeit.

  • Kreativität freien Lauf lassen
  • Neue Dinge aktiv in die Tat umsetzen
  • Starker Haarwachstum
  • Garten düngen
  • Obst und Gemüse ernten
  • Kristalle und Heilsteine im Freien aufladen
  • Ein Bad nehmen
  • Yoga und Meditation unter dem Licht des Vollmondes

Abnehmende Mondphasen und Rituale

Nach dem Vollmond nimmt der Mond wieder ab – abnehmender Halbmond, abnehmender Viertelmond und abnehmender Sichelmond. Die Nächte nach dem Vollmond werden wieder dunkler und genau jetzt ist die Zeit gekommen, um sich auszuruhen und das Getane zu reflektieren.

  • Getanes reflektieren
  • Loslassen und Reinigung
  • Reinigung der Wohnung
  • Zeit für Entgiftungskuren
  • Ballast abwerfen
  • Reparaturen erledigen
  • Anbau von Pflanzen
  • Ernte von Gemüse für längere Frische/Lagerung

Der Mond hat für mich etwas sehr magisches und zieht mich stark in seinen Bann. Ich versuche stets nach den Mondphasen zu leben, agieren und zu reflektieren. Habe hier noch einen kleinen Mondkalender für August erstellt, den ihr kostenlos downloaden könnt. Werde nun monatlich einen kleinen Kalender rausbringen und ein wenig mehr über dieses Thema schreiben.

Mondphasen Kalender August 2020

PS: Wenn ihr auf der Suche nach hübschen Esoterik-Kram seid, dann schaut mal bei Coopermoon vorbei. Seid ihr auch so fasziniert vom Mond? Habt ihr bestimmte Rituale während den einzelnen Mondphasen? Freue mich auf einen Austausch mit euch – eure Nina.

*Anzeige