Vegane Spargelcremesuppe

Vegane Spargelcremesuppe

Die Spargelzeit hat begonnen und seit vergangenem Jahr wird auch in meiner Küche grüner und weisser Spargel zubereitet. Jahrelang dachte ich, Spargel sei ekelig, weil ich vor 20 Jahren mal schlechte Erfahrungen damit gemacht hatte. Großer Irrtum. Wie kocht man eine vegane Spargelcremesuppe – was kommt da alles rein?

Was ist der Unterschied zwischen weissem und grünem Spargel?

Der Spargel ist eine krautige und mehrjährige Pflanze, die in Europa, Nordafrika und Asien kultiviert wird. Das Frühlingsgemüse gibt es in grüner und weisser Form, aber was ist der Unterschied?

VEGANE SPARGELCREMESUPPE

Weisser Spargel

Beide Arten werden in den Boden gepflanzt, aber der Weisse wird zusätzlich mit Erde bedeckt. Durch die Erde bekommt er kein Sonnenlicht ab und nimmt auch keine Farbe an. Der weisse Spargel sollte geschält werden – hier beginnt man bei der Spitze und arbeitet sich bis zum Ende vor.

Grüner Spargel

Der grüne Spargel wird zwar in den Boden gepflanzt, aber nicht mit Erde bedeckt – durch das Sonnenlicht wird der Spargel grün. Grünspargel muss nicht unbedingt geschält werden und kann gleich so im Kochtopf landen. Beide Sorten entfalten ihr typisches Spargelaroma erst beim Kochen – könnten jedoch auch roh verzehrt werden. Ein weiterer Unterschied ist der Vitamin-C-Gehalt, denn der ist im grünen Spargel etwas höher, als im Weissen.


Vegane Spargelcremesuppe

Drucken
Portionen: 3-4 Portionen

Zutaten

  • 1 Bund weisser Spargel (12 Stangen)
  • 3 mittelgroße Kartoffeln
  • 1 kleine Karotte
  • 1-2 Knoblauchzehen
  • 1 Jungzwiebel
  • Etwas Salz und Pfeffer
  • Petersilie (Frisch)
  • Basilikum (Frisch)
  • Schnittlauch (Frisch)
  • *Olivenkraut (Frisch) - nicht zwingend nötig
  • 1/2 TL Kümmel (ganz)
  • Etwas Chili
  • 1 EL Olivenöl
  • 300ml pflanzliche Milch (Hafer, Reis oder Sojamilch)
  • Optional: Brot als Suppeneinlage

Zubereitung

1

Spargel mit einem Sparschäler schälen. Kartoffeln und Knoblauch ebenfalls und das gesamte Gemüse zerkleinern.

2

Einen Topf mit etwas Olivenöl aufstellen, Karoffeln, Knoblauch und Zwiebel beigeben und kurz anrösten.

3

Spargel hinzu und das Gemüse mit Wasser bedecken - 10 Minuten auf mittlerer Stufe köcheln.

4

Anschließend Kräuter, Gewürze und pflanzliche Milch beigeben und weitere 5 Minuten köcheln.

5

Topfinhalt mit einem Mixstab pürieren und erneut für 5 Minuten am Herd köcheln lassen.

6

In Schüsseln portionieren und mit etwas getoastetem Brot servieren.

Nährwerte & Allergene

Für 3-4 Portionen gesamt // 308 kcal | 20g Eiweiß | 48g Kohlenhydrate | 14g Ballaststoffe | 3g Fett


Health Facts Spargel

  • Enthält Vitamine wie A, viele B-Vitamine, C und Vitamin E
  • Mineralstoffe wie Kalium, Magnesium, Phosphor, Kupfer, Eisen sowie Kalzium
  • Geringer Kaloriengehalt (20kcal auf 100g)
  • Sehr harntreibend
  • Blutreinigend
  • Gut für die Knochengesundheit
  • Kann Alzheimer vorbeugen
  • Beugt Müdigkeit vor
VEGANE SPARGELCREMESUPPE

Spargel ist besonders wegen dem kräftigen Geschmack sehr beliebt und sollte grundsätzlich mit wenig Gewürzen zubereitet werden, um das typische Spargelaroma aufrecht zu erhalten. Meine vegane Spargelcremesuppe enthält zwar mehr Gewürze, aber bei Suppen kann man hier schon mal eine Ausnahme machen. Ob gekocht, gedünstet oder gebraten, der Spargel lässt sich für viele Gerichte einsetzen – in Suppen, Saucen, als Beilage oder im Salat. Ein beliebtes Gericht ist Spargel in Sauce Hollandaise – wie man Sauce Hollandaise auf vegane Art zubereitet, zeigt Simply V.

Wünsche euch viel Spaß beim Kochen und einen guten Appetit – eure Nina.

*Anzeige