Nachhaltige Haarpflege für den Sommer

Nachhaltige Haarpflege für den Sommer

Ich hatte immer schon einen Faible für schöne Haare – egal ob bei Frau oder Mann. Mir sind auch meine Haare immer schon sehr wichtig gewesen, da durfte nicht jeder Frisör Hand anlegen und auch bei der Pflege war ich sehr, sehr bedacht, immer nur das gute Zeug zu kaufen. Zumindest dachte ich früher, ich tu meinem Haar und meiner Kopfhaut etwas Gutes, wenn ich nur bekannte Markenprodukte kaufe und davon mindestens 100 unterschiedliche im Schrank stehen hab. Zu diesem Zeitpunkt war mir auch das Tierleid nicht bewusst, auch die Silikone die in vielen Haarprodukten enthalten waren, sowie das ganze Plastik in und um das Produkt waren mir völlig fremd. Ich habe einfach nicht daran gedacht. Ich wollte schöne Haare und mehr nicht. Glücklicherweise ging mir irgendwann ein Licht auf, denn es gibt auch hochwertige, tierversuchsfreie, silkonfreie sowie plastikarme bzw. plastikfreie Produkte, die auf gleiche Weise meine Haare pflegen können. Auch selbstgemachte Kosmetika wurde immer interessanter – was natürlich auch mit einem Mehraufwand verbunden ist. Nachhaltige Haarpflege für den Sommer gesucht? Ich verrate euch, wo ihr echt gute Haarpflege finden könnt + einen kleinen Haar-Guide.

Messy hair, I care.

Ich liebe Boho- und Messy-Hairstyles, nicht weil ich mich nicht um meine Haare kümmere, sondern weil mir dieser Look einfach verdammt gut gefällt. Locken, leicht zerzaust, mit kleinen Zöpfen oder einem Messy Bun – genau mein Ding. Lege richtig viel Wert auf mein Haar und pflege es dementsprechend mit den richtigen Produkten, bei gesträhnten bzw. blondierten Haaren muss man das auch tun..

Dabei sind mir die Inhaltsstoffe, die nachhaltige Produktion und ob Tierversuche stattfinden äußerst wichtig – nachhaltige Haarpflege wird bei mir nämlich GROSS geschrieben.

Summer hair care – Shampoo.

Im Sommer verwende ich gerne das Ice Shampoo von O’right, das super erfrischend ist und besonders an heißen Tagen oder nach dem Sport wahre Wunder bewirken kann – kühlt auf natürliche Weise durch Menthol. Alle O’right Produkte sind ab jetzt bei Douglas erhältlich – sind tierversuchsfrei und frei von Sulfat-Tensiden, Parabenen, Hormonen, EO, Bindemitteln, künstlichen Farbstoffen, Formaldehyd und Phtalaten.

Ein grüner Fortschritt.

Nachhaltige Haarpflege für den Sommer - O'right Green Tea Shampoo bei Douglas

Finde es schön, wenn immer mehr grüne Marken in bekannten Stores zu finden sind – die Auswahl größer wird und es dadurch auch für jedermann erhältlich ist. Früher musste man nachhaltige Produkte suchen, konnte nur im Öko-Laden einkaufen und dafür oft richtig viel Geld liegen lassen. Nun gibt es Marken wie I want you nakedHonest BeautyO’rightBurt’s Bees oder Zao auch bei Douglas.

Aber back to the roots..ähmm hair … auch das Green Tea Shampoo ist für meinen Haartyp ideal und macht meine Haare weich und es verleiht ihnen einen super schönen Glanz.

Summer hair care – Conditioner.

Der Conditioner Golden Rose duftet traumhaft nach Rosen und erleichtert mir das Kämmen. Wie auch schon beim Shampoo – frei von Tierversuchen und sonstigem Schnick-Schnack. Beim Conditioner schwöre ich außerdem auf die Purple Rose Serie >>hier<<, die für gefärbtes und geschädigtes Haar wunderbar geeignet ist. Haariger-Tipp: Beim Conditioner muss auch nicht gespart werden – hier kann ruhig mehr aufs Haar auftragen und auch die längere Einwirkzeit sollte berücksichtig werden.

Nachhaltige Haarpflege für den Sommer - Golden Rose Peach Blossom Oright
Nachhaltige Haarpflege für den Sommer - Oright Conditioner Purple Rose

Haaröl pflegt wunderbar auch im Sommer

Im Sommer trocknen meine Haare sehr schnell aus und sehen rasch sehr ungepflegt aus. Ich gehe täglich mit meinen Haaren in die Sonne, ins Wasser und knote sie mir gerne zu einem Zopf – hier muss zusätzlich etwas Pflege her. Ich verwende ganz gerne zum normalen Kokosöl oder Olivenöl das Haaröl Rose Hip von O’right.

Rose Hip Seed Öl - Sustainable Haircare Oright

Nach jeder Haarwäsche ein paar Tropfen Öl auf meine Handflächen und verteile es in den Längen und Spitzen. Direkt auf den Ansatz oder auf die Kopfhaut solltet ihr das Öl nicht auftragen – zumindest nicht, wenn ihr keine fettigen und strähnigen Haare haben wollt.

Haarige Tipps – mein Haar Guide

Beauty-Food

Haarpflege sollte nicht nur äußerlich stattfinden, sondern auch von innen kann einiges getan werden, um die Haarstruktur zu stärken:

  • Hochwertige Fette aufnehmen
    – Nüsse, Samen, Oliven, Olivenöl, Kokosöl, Avocados
  • MSM Pulver
  • Sango Korallen-Pulver
  • Viel Wasser trinken

Schlaf-Dutt

Seit Jahren schwöre ich auf meinen Schlaf-Dutt. Bevor man sich ins Bett legt einfach die Haare zu einem lockeren Dutt binden – am nächsten Tag entstehen auf natürliche Weise schöne Wellen.

Handtuch ade.

Das klassische Handtuch ist der Tod für schöne Haare. Handtücher sind einfach viel zu rau für’s Haar und schädigen sie nach jeder Haarwäsche – probiert’s mit einem alten T-Shirt und ihr werdet schlagartig einen Unterschied bei eurer Haarpracht feststellen können.

Spart an der Hitze

Lasst eure Haare an der Luft trocknen oder stellt den Haartrockner auf niedriger Stufe ein – so spart ihr Energie und eure Haare werden es euch danken. Glätteisen + Lockenstab sind auch nicht gerade empfehlenswert. Ihr wollt hitzefreie Locken oder Beach Waves?

Für die hitzefreie Beach Waves Variante benötigt ihr Sea Salt Spray und einen lockeren Haargummi.

Nachhaltige Haarpflege für den Sommer - Beach Waves ohne Hitze
  1. (Die nassen) Haare kämmen, mit etwas *Sea Salt Spray besprühen und einen lockeren Dutt machen (oder auch 2 Dutts – für die unteren Haare und für die Deckhaare)
  2. Mit dem Haargummi fixieren und ins Bett gehen..
  3. Am nächsten Tag ist der Beach Waves Look fertig – einfach den Haargummi entfernen und mit den Fingerspitzen durchs Haar streifen
  4. Wer mag kann noch zusätzlich etwas Sea Salt Spray ins Haar geben

Eine weitere Variante sind kleine Stoffreste, die ihr zu Streifen schneidet..

  1. Zuerst die nassen Haare kämmen, mit etwas Sea Salt Spray besprühen und eine mitteldicke Strähne auf den Stoffstreifen legen – einrollen und zu einem Mini-Bun formen und mit den Enden des Stoffstreifens am Haaransatz festbinden
  2. Diesen Vorgang solange wiederholen bis alle Haare zu kleinen Buns eingewickelt sind – ich mache so ca. 10 Stück davon
  3. Ins Bett gehen..
  4. Haare öffnen und einfach mit den Fingerspitzen durchs Haar streifen/wuscheln..

Anleitung für DIY Sea Salt Spray

  • Alte Sprühflasche oder verschließbaren Behälter
  • Tasse heißes Wasser
  • 1 TL Kokosöl
  • Mindestens 1 bis höchstens 3 TL Meersalz
  • ½ TL Conditioner

Zubereitung

  1. Wasser kurz aufkochen und mit den restlichen Zutaten vermengen
  2. Gut schütteln/mixen
  3. Nun den Sea Salt Spray in eine Sprühflasche oder in ein verschließbares Gefäß füllen

Für mich ist weniger oft mehr. Ein paar Produkte, die wirklich gut sind – gut für mich, für das Tierwohl und für unsere Umwelt. Wie pflegt ihr eure Haare? Macht ihr zwischen Sommer und Winter einen Unterschied? Habt ihr bereits mit Avocado eure Haare waschen bzw. gepflegt?


*Anzeige