Happy Meditation Place

Happy Meditation Place

Ich liebe die Natur, ob am Berg, im Wald, am See oder am Meer – sobald ich unter freiem Himmel bin, fühle ich mich wohler. Durch Zufall, obwohl ich irgendwie nicht ganz glaube, dass es tatsächlich ein Zufall war, habe ich meinen Happy Place gefunden. Dieser Platz befindet sich in einem Wald und fühlt sich so magisch an – der perfekte Ort, um die Seele baumeln zu lassen und zu meditieren. Ich werde euch zwar nicht verraten, wo sich mein Happy Meditation Place befindet, aber ich möchte zu diesem Plätzchen ein paar Worte mit euch teilen.

Euer Happy Place findet euch – nicht umgekehrt.

Happy Meditation Place

Ich habe nach meinem Happy Meditation Place nicht gesucht, er hat mich gefunden. An diesem Tag hatte ich Verwandte von mir besucht und wollte anschließend noch eine kleine Runde mit dem Hund drehen. Durch Zufall kam ich an einem Wald vorbei, der total unscheinbar aussah, aber ich hatte so einen starken Drang in diesen Wald reinzugehen. Glücklicherweise hab ich das dann auch gemacht, denn dieser Wald ist anders, als die Wälder, die ich bisher besucht habe. Ich kann es euch nicht genau beschreiben, aber dieser Ort fühlt sich so magisch, verzaubert an, so rein, so warm..(m)ein Platz zum Wohlfühlen.

Folgt eurer Intuition.

Nach ein paar Minuten durch den Wald kam ich an meinem Happy Meditation Place an – eine Waldlichtung, mit einem großen Baumstumpf in der Mitte, umgeben von einem Kreis aus Bäumen. Die Bäume sind tatsächlich um den Baumstumpf in einem Kreis angereiht mit einer Art Freiraum, wo man eintreten kann. Ein paar Meter weiter befindet sich ein kleiner Bach, der zusätzlich für Entspannung an diesem Ort sorgt. Dieser Platz hat mich magisch angezogen und wenn ich dort bin, fühle ich mich freier, wohler und gelassener. „Ankommen, sich zu hause fühlen.“

Happy Meditation Place

Meditieren unter freiem Himmel.

Ich meditiere mehrmals pro Woche, lieber wäre mir täglich, aber oft fehlt mir die Zeit und wenn ich die Zeit habe, dann fehlt mir die Lust oder Kraft dazu. Ich liebe es zu meditieren, aber gleichzeitig strengt es mich oft sehr an. Nicht immer, aber manchmal ist es sehr kräfteraubend. Normalerweise sitze ich auf meinem Meditationskissen oder auf meiner Yogamatte – zünde Kerzen, Räucherstäbe oder meine Duftlampe an. Schalte entspannende Musik ein und führe meine Meditation aus bzw. durch. Unter freiem Himmel zu meditieren fühlt sich noch schöner an. Am Meer oder am See finde ich es auch entspannend, aber dort im Wald, fühlt es sich echter und einfach besser an. Man hört die Vögel, den Bach, die Bäume und alles was sich im Wald bewegt – sehr, sehr schön.

Happy Meditation Place

Wo könnte euer Happy Place sein?

Eigenartige Frage, aber denkt mal darüber nach: Wo fühlt ihr euch gut? In eurer Wohnung, im Garten, am Berg, neben einem See oder Bach, im Wald, auf einer Wiese, im Park…oder doch am Meer? Wo fühlt ihr euch freier? Wenn ihr euch darüber klar werdet, dann geht ihr intuitiv öfters an solchen Plätzen vorbei und irgendwann zieht euch euer Happy Place magisch an…

Was macht so einen Ort so besonders?

Happy Meditation Place

Das Gefühl von ankommen, sich rundum wohl, zufrieden und glücklich zu fühlen. Obgleich es ein unscheinbarer Platz ist, werdet ihr ein sehr besonderes Gefühl dabei haben und sofort wissen: Das ist mein Platz. Hier kann ich abschalten, hier fühle ich mich angekommen. Hört auf euer Herz, auf euer Bauchgefühl, eure Intuition und ihr werdet zu eurem Happy Place geleitet – eure Nina.

PS: Dank liebe Jessica für das schöne Foto von Petzi und mir.


*Anzeige