Wie lernt man einen Kopfstand?

Wie lernt man einen Kopfstand?

Jeder kann es. Irgendwann. Man braucht einfach nur Willen, Ausdauer und viel Übung – dann klappt’s mit Kopfstand und auch mit dem Handstand. Wie lernt man einen Kopfstand? Was benötigt man dazu? Wie oft muss man üben?

Ich bin immer der Meinung: MAN KANN ALLES & MAN KANN ALLES LERNEN – es gibt nicht’s auf dieser Welt, was man nicht irgendwie oder irgendwann schaffen kann. Man braucht einfach nur Zeit, Power, Willen, Ausdauer und natürlich auch Übung. So ist es auch beim Handstand und Kopfstand. Natürlich gibt es auch Naturtalente, die es sofort auf die Reihe bekommen..

Kopfstand Variation

Vor knapp einem Jahr habe ich mir fest in den Kopf gesetzt: Ich möchte einen Kopfstand können. Ohh und Scorpio Pose – daran arbeite ich immer noch. Ich hatte zu Beginn meiner Übung echt Angst davor – Angst mit dem Kopf voll auf den Boden zu knallen (bei meinem Glück könnte das sogar passieren), aber bisher ist alles gut verlaufen.

Nach einigen Wochen konnte ich mich schon für mehrere SEKUNDEN halten und war mega glücklich über meinen Fortschritt. Naja..irgendwann habe ich dann wieder „auf das Üben vergessen“ und das Training schleifen lassen. Nach meiner kurzen Auszeit musste ich fast von vorne beginnen, aber seitdem gibt es kaum einen Tag, „wo ich die Welt nicht aus einer anderen Perspektive betrachte“.

Wie übt man nun einen Kopfstand oder einen Handstand?

#1 Regelmäßigkeit

Ganz wichtig: Man muss es regelmäßig trainieren, damit man Fortschritte erzielt – mehrmals pro Woche wäre zu Beginn auf jeden Fall ratsam. Hat man den Bogen mal raus, möchte man fast keinen Tag ohne Kopfstand mehr erleben. Klingt seltsam..aber probiert’s aus! #afteryogaglow

#2 Muskeln stärken

Um sich in Balance zu bringen braucht man Körperspannung und die wird natürlich über unsere Muskelkraft gesteuert. Ein starker Rücken, Bauch, sowie die Muskeln in Arme und Schultern sind hierfür wichtig und daher sollten diese auch zusätzlich trainiert werden. Sollte man hier überhaupt keine Kraft haben..

#3 Beweglichkeit trainieren

Beweglichkeit trainieren – für einen Handstand oder auch Kopfstand sollte die Hüfte, Handgelenke und Schultern beweglich sein, um die Posen auszuführen.

Für mehr Beweglichkeit mache ich vor meinem Handstand- oder Kopfstandtraining immer ein paar Yoga Übungen bzw. baue den Kopfstand am Ende meines Yoga-Flows ein. Schaut mal hier vorbei – dort findet ihr ein paar tolle Yoga-Übungen.

#4 Nicht aufgeben

Pro Training habe ich bestimmt +10 Anläufe gebraucht. Egal wie oft ich umkippe, immer und immer wieder starte ich einen erneuten Versuch. Übung macht ja bekanntlich den Meister.

#5 Halt suchen

Ich trainiere immer vor bzw. neben einer Wand oder einer Tür. So habe ich Halt und ein bisschen weniger Angst, denn die Tür oder Wand hält mich auf und lässt mich nicht wie ein Brett umfallen. Ein Trainingspartner tut’s natürlich auch.


Kopfstand üben – so wird’s gemacht.

Welche Muskeln werden beim Kopfstand trainiert?

Beim Kopfstand werden besonders Wirbelsäule, Bauch- und Unterarmmuskel trainiert. Zusätzlich werden noch die Muskeln im Rücken und der Trizeps aktiviert.

Ausführung Kopfstand

Ausgangsposition Kopfstand
2. Pose Kopfstand
3. Pose Kopfstand
Endposition Kopfstand
  • Kniend vor eine Wand setzen (Blick zur Tür/Wand)
  • Nun die Ellbogen auf den Boden legen – Finger kreuzen/flechten hinter bzw. vor dem Kopf
  • Kopf zu Boden und mit den Händen bedecken
  • Füße aufrichten und Beine strecken
  • Nun langsam die Beine in Richtung Oberkörper/Wand/Tür bewegen – einen Punkt fixieren, um die Balance zu halten. Wer sich nicht langsam nach oben bewegen kann, der kann mit ein wenig Schwung nachhelfen – jedoch sollten die Muskeln so gestärkt sein, dass ihr euch ohne Schwung (und auch richtig) hochziehen könnt
  • Arme und Ellbogen gegen den Boden drücken und weiter den Punkt fixieren – natürlich nicht auf das Atmen vergessen
  • Jetzt langsam die Beine von der Wand/Tür wegbewegen und versuchen die Balance zu halten – diesen ganzen Vorgang immer und immer wieder wiederholen

Handstand üben

Welche Muskeln werden beim Handstand trainiert?

Beim Handstand werden hauptsächlich Bizeps, Trizeps und Schultern trainiert. Bei der Ausführung werden noch Bauch, Unterarme und Handgelenke gestärkt.

Ausführung Handstand

Ausgangsposition: Downward Facing Dog

  • Kniend vor eine Wand/Tür auf den Boden setzen (Blick zur Tür/Wand)
  • Nun die Arme nach vorne und in den Vierfüßlerstand wechseln
  • Zehen aufstellen und die Hüfte nach oben anheben
  • Oberkörper wandert ein Stück nach hinten und Kopf blickt in Richtung Boden und befindet sich zwischen den Armen
  • Beine leicht gebeugt lassen, kurz verweilen und anschließend durchstrecken
  • Arme befinden sich schulterbreit – Finger sind gespreizt

Handstand

  • Nun langsam oder für Anfänger mit Schwung ein Bein in die Luft bewegen und das andere Bein nachziehen – auf der Tür/Wand abstützen
  • Bauchmuskel anspannen und einen Punkt fixieren, um die Balance zu halten
  • Nun Beine langsam von der Wand/Tür wegbewegen und versuchen die Position zu halten – auch hier nicht auf die Atmung vergessen

Was ich zusätzlich sehr hilfreich finde, ist wie bei jedem Training Musik – hier höre ich entspannende Musik bzw. Klänge, die auf meiner Calm App verfügbar sind oder wähle eine geeignete Playlist auf Spotify oder Youtube. Um noch besser üben zu können, wäre vielleicht auch ein „FeedUp“ Trainingsgerät eine tolle Lösung.

Wie lernt man einen Kopfstand? Übung macht den Meister

Wenn ihr Tipps habt, wie ihr Handstand oder Kopfstand übt, dann hinterlasst mir einfach einen Kommentar – freue mich über eure Tipps – eure Nina.


*Anzeige