Morgenroutine: Happy not perfect App

Morgenroutine: Happy not perfect App

Wir Menschen lieben Rituale, Routinen und Ziele. Früher bestand meine Morgenroutine immer aus einer großen Tasse Kaffee, Zeitung und Kreuzworträtsel. Irgendwann haben sich meine täglichen Rituale verändert und seit letztem Jahr habe ich etwas Neues in meinen morgendlichen Start integriert – Morgenroutine: Happy not perfect App.

Happy not perfect – Refresh.

Durch Zufall bin ich auf die App „Happy not perfect“ gestossen und habe sie sofort als eine wirklich gute Sache empfunden. Diese App macht einen nicht perfekt, sondern einfach nur ein bisschen ausgeglichener und vielleicht sogar ein wenig glücklicher. Sie dient dazu, sich mit sich selbst zu beschäftigen, sich eine Auszeit zu gönnen und sich auf den Tag vorzubereiten.

Was macht die App?

Zu Beginn wird immer nach dem derzeitigen Gemütszustand gefragt: Glücklich, traurig, angespannt, gut, emotional, zornig, enttäuscht.. usw. – je nach Auswahl werden die kommenden Minuten von der App geplant. Es werden Atemübungen gemacht, kurze geführte Meditationen, Spiele die einen fokussieren sowie entspannen. Man schreibt auf wofür man dankbar ist, was einen beschäftigt und warum man glücklich oder traurig ist. Entweder werden diese Dinge in einem virtuellen Tagebuch gespeichert oder auf die „Reise geschickt“. Mantras, die für mehr Balance, positive Vibes und Glück sorgen, stellt die App zu Verfügung – jene können sogar an Freunde weitergeleitet werden.

Morgenroutine: Happy not perfect App

Was kostet der Spaß?

Die App ist kostenlos, jedoch gibt es auch eine erweiterte Version, die ich selbst nicht verwende. Wer mehr Funktionen nutzen möchte, der muss monatlich €4,99 einplanen oder wählt die jährliche Variante mit €59,99. 7 Tage kann die Vollversion natürlich getestet werden.

Ansonsten kostet die App euch 5-10 Minuten eurer Zeit, die ihr in euch selbst investiert.

Verfügbar für Apple und Android.


Mir hilft die App – ich bin dadurch entspannter, fokussierter und habe ein paar Minuten, die ich nur für mich nutze – in meine geistige Gesundheit investiere. Ausprobieren lohnt sich definitiv – eure Nina.


*Anzeige