Vegan Mac n Cheese ohne Macaroni und ohne Käse

Vegan Mac n Cheese ohne Macaroni und ohne Käse

Ich wollte vegan Mac n Cheese machen. Hat auch super geklappt, nur hatte ich keine Macaroni in meinem Küchenschrank und auch keine normale Pasta, sondern nur rote Linsenpasta. Wie soll ich dieses Gericht nun nennen? Mac steht ja für Macaroni und ich habe normale Penne verwendet – Penne and Cheese? Aber eigentlich ist es ja auch kein Cheese, sondern eine käseartige vegane Sauce. Ich entscheide mich jetzt einfach für Vegan Mac n Cheese ohne Macaroni und ohne Käse. 

Auf Pinterest gibt’s einfach alles

Auf Pinterest habe ich mal ein Rezept für vegane Käsesauce entdeckt, das ich einfach ein bisschen abgeändert habe, da ich mich an das herkömmliche Rezept nicht mehr erinnern konnte und zu faul war, um es erneut zu suchen..

Glücklicherweise hat das ganz gut geklappt – mein Freund und ich fanden es echt lecker, somit wird es höchstwahrscheinlich auch euch zusagen. Hoffentlich.

Vegan Mac n Cheese ohne Macaroni und ohne Käse

Auch ohne Macaroni möglich

Für eure vegane Mac and Cheese Kreation würde ich euch richtige Macaroni empfehlen. Schmecken tut es ganz klar mit jeder Pasta, aber das Originalrezept würde eben mit Macaroni-Pasta gekocht werden.


Vegan Mac n Cheese ohne Macaroni und ohne Käse

Drucken
Portionen: 1-2 Portionen

Zutaten

  • Ca. 120 bis 150g Macaronis pro Person
  • 1 große Karotte
  • 3 mittelgroße Kartoffeln
  • 1 kleine rote Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 80g Cashew-Kerne
  • 1-2 EL Pfeilwurzelstärke
  • 3 EL Kartoffelflocken oder Hefeflocken
  • 100ml Kokosmilch (Dose)
  • 100ml Nussmilch (z.b. Mandelmilch)
  • Salz und Pfeffer
  • Etwas Chili
  • 1 EL Olivenöl
  • Basilikum (Frisch)

Zubereitung

1

Pasta in Wasser, Olivenöl und Salz laut Packungsangabe kochen.

2

Cashew-Kerne für mindestens 30 Minuten in heißem Wasser einlegen.

3

Kartoffeln schälen, anschließend das gesamte Gemüse in kleine Stücke schneiden und in einen Topf mit Wasser und Kartoffelflocken geben - für ca. 15 bis 20 Minuten kochen (Gemüse soll nur bedeckt sein).

4

Nun das gekochte/weiche Gemüse mit den Cashew-Kernen, Salz, Pfeffer, Chili, Nussmilch und Kokosmilch verfeinern und mit einem Mixer/Pürierstab zu einer käseähnlichen Sauce mixen/pürieren. Noch etwas Pfeilwurzelstärke beifügen und gemeinsam mit der Pasta weitere 5-7 Minuten auf niedriger Stufe kochen.

5

Am Teller anrichten und noch mit frischem Basilikum garnieren..

Nährwerte & Allergene

Für 1-2 Portionen gesamt // kcal | 37g Eiweiß | 151g Kohlenhydrate | 19g Ballaststoffe | 62g Fett - Allergene: Nüsse und Schalenfrüchte


Ich bin ein großer Fan von roter Linsen Pasta und fand die Kombination mit meiner veganen Käsesauce ganz gut, aber wie gesagt – probiert’s mit herkömmlichen Macaronis aus und lasst mich wissen, ob euch das Rezept gefallen hat.

Veganes Bindemittel 1×1

Die Pfeilwurzelstärke (glutenfrei + vegan) benötigt ihr zum Binden/Eindicken der Sauce – damit sie ein bisschen zäher und dadurch käseähnlicher wird. Anstatt Pfeilwurzelstärke können auch andere Binde- und Verdickungsmittel verwendet werden – TapiokaJohannisbrotkernmehlGuarkernmehl oder Kuzu sind glutenfreie und vegane Alternativen (gibt’s auf Amazon, im Bio-Laden und teilweise bei DM). Ich habe bisher nur Tapioka und Pfeilwurzelsträke für Suppen und Saucen verwendet, mit den restlichen Bindemitteln habe ich noch keine Erfahrung gesammelt.

Würde mich über ein Feedback zu meinem Rezept sehr freuen und wünsche euch einen guten Appetit – eure Nina.


*Anzeige + Affiliate Links