Vegan Healthy Breakfast Toast

Vegan Healthy Breakfast Toast

Wer durch meine Rezepte scrollt, wird in den vergangenen Wochen ein neues Muster bemerkt haben. Viele Zutaten wiederholen sich in unterschiedlichen veganen Speisen. Endlich wachsen und gedeihen nämlich wieder meine Lieblingsgemüsesorten und die verwende ich täglich für meine Gerichte, wie sie auch auf meinem vegan healthy Breakfast Toast zu finden sind. 

Zuerst wollte ich dieses „Rezept“ nicht veröffentlichen, da ein belegtes Brot ja kein richtiges Rezept ist, aber womöglich kann ich euch damit eine kleine Inspiration bieten, wie man ein gesundes Frühstücksbrot, Lunchbox-Gericht oder Abendessen zubereiten kann.

Vegan Healthy Breakfast Toast

Hierfür habe ich das beste Brot vom Wochenmarkt verwendet – ein Sauerteigbrot vom leibnitzer Bauernmarkt. Ich liebe dieses Brot so sehr und könnte Unmengen davon essen..und mit süßen oder herzhaften Zutaten belegen.


Vegan Healthy Breakfast Toast

Drucken
Portionen: Für 1 Portion

Zutaten

  • 1-2 Scheiben Sauerteigbrot
  • 1/2 gelben Paprika
  • 1/2 kleine Salatgurke
  • 5 Cocktailtomaten
  • 1 Scheibe Rotkraut
  • Etwas Salat (z.b. Rucola)
  • 1/2 Avocado
  • Kresse
  • Basilikumsamen

Zubereitung

1

Gemüse waschen, zerkleinern und am Brot verteilen.

2

Avocado mit der Gabel zerdrücken und gemeinsam mit Kresse und Basilikumsamen über dem Gemüse portionieren.

Nährwerte & Allergene

Für 1-2 Portionen gesamt // 311 kcal | 9g Eiweiß | 45g Kohlenhydrate | 12g Ballaststoffe | 10,5g Fett - Allergene: Gluten (falls kein glutenfreies Brot)


Rotkraut-Liebe

Derzeit liebe ich Rotkraut am Brot, geschnippelt im Salat, in einem Dip verarbeitet oder in Sushi gerollt. Bereits veganes Sushi probiert? Schaut euch mal mein veganes Sushi-Rezept an und probiert die fischlose Variante aus – sehr, sehr lecker und auf alle Fälle empfehlenswert.

Habe mir dieses knackig-frische Brötchen als Mittagessen zubereitet – war danach pappsatt und gestärkt nach meinem zuvor absolvierten Workout. Ein ähnliches Brötchen wurde 2 Tage zuvor als Frühstücksbrot belegt und zusätzlich noch mit Sesam bestreut.

Warum nicht mehr Paleo?

In den kommenden Tagen möchte ich für euch ein kleines Life-Update zusammenschreiben. Wie ich mich gerade ernähre, wie mein Sportprogramm aussieht und was sich in meinem Leben getan bzw. verändert hat. Da ich erst am Wochenende gefragt wurde, ob ich nicht mehr Paleo mache, wird es anscheinend Zeit für ein kleines Update.

Irgendwie fehlt mir die Kommunikation hier am Blog und ich bin am überlegen, ob ich die Kommentarfunktion wieder aktivieren soll. Was meint ihr dazu?! Haa..jetzt wäre diese Funktion praktisch – schreibt mir doch einfach per Instagram oder per Mail, ob ihr daran interessiert seid und lieber hier mit mir in Kontakt treten wollt, als über eine andere Plattform oder über Mails.

Wünsche euch viel Genuss mit dieser veganen Foodspiration und einen wunderschönen Start in die neue Woche – eure Nina.


*Anzeige