Hot Green Smoothie

Hot Green Smoothie

Hat jemand von euch schon einmal einen „Hot Green Smoothie“ probiert?
Für mich war es eine neue Erfahrung und solltet ihr ebenfalls unter grippalen Infekten, Erkältungen oder einer leichten Herbst-Winter-Depression leiden, dann ist dieses Smoothie Rezept genau euer Ding. 

Green Smoothie Love

Bei diesem Green-Smoothie-Rezept habe ich kein kaltes Wasser verwendet, sondern heißes Wasser mit etwas Mandelmilch. Anfangs wusste ich nicht, ob mir ein Smoothie im warmen Zustand schmecken könnte. Der Geschmack war einfach herrlich – sehr süß und wohltuend für den Magen.

Hot Green Smoothie

Fantasie freien Lauf lassen

Grundsätzlich könnt ihr mein veganes Rezept mit jedem Obst oder Gemüse ausprobieren. Ich habe hier ein nährstoffreiches Shakerezept zubereitet, das sich perfekt für die kalte Jahreszeit eignet, Energie spendet, viele Vitamine, Mineralstoffe und sekundäre Pflanzenstoffe enthält. Ideal um den Körper mit essentiellen Makro-und Mikronährstoffe zu versorgen und vor Erkältungen und grippalen Infekten zu schützen. Auch eine Herbst-Winter-Depression kann durch den regelmäßigen Verzehr von diesem Green-Drink reduziert werden – welche Lebensmittel bei einem Stimmungstief im Herbst helfen, seht ihr im folgenden Beitrag.

Hot Green Smoothie

Drucken
Portionen: für 1 großes Glas

Zutaten

  • 1 kleiner Apfel
  • Handvoll Baby-Spinat
  • 2 mittelgroße Bananen
  • 1 TL Gerstengras Pulver
  • 1 TL Baobab Pulver
  • Etwas Zitrone
  • 250ml heißes Wasser
  • Schuss Nussmilch z.b. Mandelmilch
  • 1 kleines Stück Ingwer
  • 1 EL Leinsamen
  • 1 TL Chia-Samen

Zubereitung

1

Wasser aufkochen und gemeinsam mit den restlichen Zutaten in den Mixer füllen und solange mixen bis ein cremiger Shake entsteht.

2

In ein Glas füllen und mit oder ohne Strohhalm genießen.

Nährwerte & Allergene

Für 1 großes Glas gesamt / 380kcal | 9g Eiweiß | 62g Kohlenhydrate | 18g Ballaststoffe | 7g Fette - Allergene: Nüsse und Schalenfrüchte

Hot Green Smoothie

Als Zusatz zum Gemüse und Obst habe ich noch Leinsamen, Chia-Samen, Gerstengras-Pulver und Baobab hinzugefügt.

Diesen veganen Shake könnt ihr mehrmals pro Woche trinken – zum Frühstück, als Mittagessen, Abendessen oder als Snack. In meinem letzten Green-Smoothie Posting könnt ihr mehr über grüne Shakes erfahren – welches Obst, Gemüse, Blätter und Co. sich für die Zubereitung eignen und wie das perfekte Mischverhältnis von Gemüse, Obst, Blattgrün und Wasser aussieht.

Ich versuche nun mindestens 3x pro Woche mir so einen Shake zu machen und immer nach meinem Training (morgens) zu trinken – bisher klappt es ganz gut!

Dazu trinke ich nun täglich ein Glas Wasser mit MSM Pulver – mehr über dieses Pulver in den kommenden Tagen.

*Anzeige