Sagt goodbye zum November Blues

Miese Stimmung, Müdigkeit und wenig Energie? Das Seelentief im November lässt uns antriebslos und lustlos werden – sagt goodbye zum November Blues und überwindet die Herbstdepression mit diesen 5 einfachen Tipps!

Sobald die Tage kürzer werden, weniger Sonne scheint und der Himmel einen Grauton annimmt, verfallen die meisten Menschen in eine kleine Herbstdepression. In dieser Zeit haben wir kaum Energie, Lust und Motivation – was tun, wenn man vom November Blues betroffen ist?

5 Tipps, gegen die Herbstdepression

#1 Gesunde Ernährung

Je gesünder der Speiseplan aussieht, desto besser fühlen wir uns. Eine abwechslungsreiche Ernährung mit viel Obst, Gemüse, gesunden Fetten, ballaststoffreichen Kohlenhydraten und hochwertigen Proteinen wird in dieser Zeit empfohlen. Außerdem gibt es bestimmte Lebensmittel, die als natürliche Stimmungsaufheller gelten – die Top 20 stimmungsaufhellenden Lebensmittel sind..

Top 20 Happy Foods

  • Bananen
  • Marillen
  • Süßkartoffeln
  • Algen
  • Leinsamen
  • Nüsse (besonders Cashewnüsse, Walnüsse und Paranüsse)
  • Avocados
  • Kräuter wie Rosmarin und Salbei
  • Pflaumen
  • Trockenfrüchte
  • Scharfe Lebensmittel wie Chili, Pfeffer, Pfefferoni oder Ingwer
  • Fisch
  • Kaffee
  • Kakao und dunkle Schokolade
  • Birnen
  • Äpfel
  • Hagebutten
  • Kürbis
  • Kichererbsen
  • Roter Paprika

Eine Supplementierung von Magnesium, Vitamin B und Vitamin D in Kombination mit Vitamin K sind in der kühleren Jahreszeit zu empfehlen. Auch auf das Trinken sollte man nicht vergessen. Täglich 2 bis 3 Liter Wasser oder ungesüßter Tee wären ideal, um den Körper mit ausreichend Flüssigkeit zu versorgen.


#2  Bewegung

Auch wenn man überhaupt keine Lust auf Sport oder Bewegung hat, sollte man sich in irgendeiner Form körperlich betätigen – eine Runde Laufen, einen Spaziergang, Yoga, ein kleines Workout oder eine kurze Wandertour. Der ideale Ort wäre die Natur. Eventuell kann man sogar ein paar Sonnenstrahlen abbekommen, die zusätzlich für gute Laune sorgen.


#3 Gemütlich machen

Versucht euer Haus gemütlicher zu machen – kuschelige Decken, Kerzen, einen bestimmten Duft oder neue Herbstblumen. Je gemütlicher das eigene Heim, desto besser ist unsere Stimmung.

Ladet Freunde ein und verbringt eine schöne Zeit mit euren Lieben – hebt die Stimmung und lässt depressive Gedanken verfliegen.


#4  Den Schweinehund überwinden

Statt nur vor dem TV zu hocken, sollte man sich anziehen und einfach rausgehen! Mit Freunden ins Restaurant oder Kino, einen Spaziergang durch die Natur, eine kleine Wanderung, auf einen Kaffee gehen, eine Shoppingtour oder eine lustige Aktivität einplanen.

Vielleicht auch eine kleine Auszeit im Spa? Ein Städtetrip oder ein Kurzurlaub in den Bergen? Einfach raus und der Herbstdepression entkommen!


#5 Meditation

Depressionen und Stress können durch Mediation minimiert werden. Gönnt euch täglich ein paar Minuten Auszeit. Konzentriert euch, achtet auf euren Körper, auf eure Atmung und macht euren Kopf frei.


Extra Tipp! Einfach weg

Gönnt euch eine Auszeit in der Sonne – Sonnenschein, Strand und Meer!
Ich bin dem kalten November-Wetter entkommen und befinde mich derzeit im Süden.

Neue Energie tanken, die Sonne und das Meer genießen, den Kopf von unnötigen Gedanken befreien und einfach mal entspannen.

*Anzeige

Solltet ihr mich mit einem kleinen Wertschätzungsbeitrag unterstützen wollen, würde ich mich sehr darüber freuen. Niemand muss, jeder kann –  der Betrag ist frei wählbar und es ist kein Muss meine Arbeit damit zu fördern. Da ich sehr viel Zeit, Leidenschaft und Liebe in meinen Blog stecke und bezahlte Kooperationen gering halten möchte, wäre eine kleine „Spende“ eine Möglichkeit mich und meine Arbeit zu unterstützen. Danke.

Share
Pin
Tweet
Related
Die Wirkung von Ashwagandha

Die Wirkung von Ashwagandha

Die Wirkung von Ashwagandha im Bezug auf Cortisol und Stress | Was passiert bei zu viel Cortisol? Was tun bei Dauerstress? Ayurveda im Alltag

Kommentare

Lass ein bisschen Liebe da

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

eins × 2 =