Anzeige/ Green Lifestyle

Vogelfutterspender für den Balkon

Vogelfutterspender für den Balkon

Beobachtet ihr ebenfalls so gerne Vögel wie ich? Ich liebe es ihnen beim Singen zu lauschen und ihr wildes Treiben zu verfolgen. In diesem Jahr habe ich zwei Vogelfutterspender für den Balkon gebastelt und wie das funktioniert, zeige ich euch jetzt.

Viele heimische Singvögel bleiben auch im Winter hier, da sie in den kühleren Monaten auch hier genügend Futter finden können. Meine Großeltern zum Beispiel haben mindestens 5 Vögelhäuser im Garten und bieten Amsel, Drossel, Fink und Star reichlich Futterauswahl. Ich möchte ebenfalls ein paar Vögel vor meinem Fenster haben und deswegen habe ich mir 2 Bastelideen für ein DIY Futterhaus überlegt, die ihr mit einfachen Materialen selber herstellen könnt.

Futterzapfen

Vogelfutterspender für den Balkon

Materialien Futterzapfen

Anleitung Futterzapfen

  1. Vogelfutter vermischen und mit dem Kokosöl (sollte nicht flüssig sein) vermengen
  2. Schnur um den Zapfen wickeln und ein längeres Ende für die Aufhängung befestigen
  3. Nun die Futter-Kokosöl-Mischung in die Zwischenräume des Zapfen drücken und glätten

Und fertig ist der Futterzapfen, der nun an einem Ast, Stock oder einem anderen Gegenstand befestigt werden kann. Zusätzlich könnt ihr noch eine weitere Schnur am Zapfen befestigen und einen kleinen Ring dranhängen, der als eine Art Schaukel genutzt werden kann.

Futterrinde

Vogelfutterspender für den Balkon

Materialen Futterrinde

  • Ein großes und bereiteres Stück Rinde
  • Schnur
  • 1 Nagel und Hammer oder kleinen Bohrer
  • 4 Holzperlen
  • Vogelfutter, Nüsse, Kerne, getrocknetes Obst etc.

Vogelfutterspender für den Balkon

Anleitung Futterrinde

  1. Damit man die Schnur befestigen kann, müssen zuerst kleine Löcher an den Ecken gebohrt werden – ich habe dafür einfach mit einem Nagel und Hammer ein Loch gemacht und den Nagel danach wieder entfernt. Mit einer kleinen Bohrmaschine funktioniert’s bestimmt einfacher!
  2. Danach die Schnur durch alle Löcher ziehen, pro Loch eine Perle auffädeln und die Enden verbinden – dient gleichzeitig als Aufhängung.

Vogelfutterspender für den Balkon

Vogelfutter auf die Rinde legen und fertig ist ein natürlicher Futterspender, der bereits wie der Zapfen auf einem Ast, Baum oder Stock montiert werden kann.

Wünsche euch viel Spaß mit diesem Upcycling DIY Projekt und natürlich auch viel Freude beim Beobachten der Piepmätze. 🙂

*Anzeige und Affiliate-Links

Könnte dir auch gefallen

Keine Kommentare

  • Reply
    Jochen
    12. November 2017 at 7:56

    Die Idee mit den Zapfen ist super, wollte die Tage auch schon anfangen Vogelfuttertöpfe zu bauen, werde aber jetzt erst mal Zapfen suchen gehen 🙂

    • Reply
      bodyholic
      13. November 2017 at 6:28

      Hallo Jochen!
      Danke 🙂 – ja eine einfache Idee, die kein Geld kostet, kein Plastik enthält und natürlich-schön aussieht.
      Wünsche dir viel Spaß beim Suchen und Basteln 🙂
      Liebe Grüße Nina

    Lass ein bisschen Liebe da

    * Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

    *

    Ich stimme zu