Gratis Waschmittel herstellen

Gratis Waschmittel herstellen

Seit ich mich mehr für den Erhalt unserer Umwelt und ein plastikfreies Leben interessiere, bin ich ständig auf der Suche nach Alternativen für alltägliche Dinge wie Hautcremen, Putzmittel oder auch Waschmittel. Gratis Waschmittel herstellen? Richtig gelesen – jetzt ist der perfekte Zeitpunkt, um ein kostenloses Waschmittel herzustellen mit dem die Wäsche sauber wird und außerdem sehr gut duftet. Zwar nicht nach Chemie und Parfum, aber natürlich-frisch. 

Wahrscheinlich habt ihr davon bereits gehört – Waschmittel hergestellt aus Kastanien. Ich hab das nun auch ausprobiert und bin wirklich sehr begeistert und auch ein wenig verwundert. Hätte mit diesem Ergebnis nicht gerechnet – sehr, sehr cool.

Herstellung Kastanienwaschmittel

Zutaten Kastanienwaschmittel

  • 6-8 Kastanien (Rosskastanien)
  • 500ml heißes Wasser

Anleitung Kastanienwaschmittel

  1. Kastanien säubern und vierteln
  2. Wasser aufkochen und in ein Glas füllen und die geviertelten Kastanien beigeben
  3. Für mindestens 8 Stunden ziehen lassen
  4. Anschließend durch ein Sieb filtern und den Sud in einem Glas lagern

Diese Menge reicht für 1-2 Waschgänge und ist völlig kostenlos, rein biologisch und somit auch nachhaltig. Das Kastanienwaschmittel wird wie herkömmliches Waschmittel in den passenden Behälter geleert und entfaltet bereits bei 30 Grad seine Wirkung.

Da ich nie stark verschmutzte Kleidung habe, kann ich nicht sagen, ob es bei Grasflecken, Rotweinflecken und Co. auch dieselbe Wirkung aufweist.

Wie geht das?

In Kastanien sind Saponine enthalten, die in Verbindung mit Wasser einen seifenartigen Schaum bilden, der sich optimal zur Herstellung von biologischen Reiniungsmitteln verwenden lässt.

Neben Waschmittel können auch Geschirrspülmittel oder Shampoos hergestellt werden – wie diese Herstellung funktioniert zeige ich euch in einem weiteren Beitrag zum Thema Green Living & Green Beauty.

Kastanien haltbar machen

Ende September beginnt die Kastanienzeit und daher sollten jetzt große Mengen gesammelt werden, damit man genügend auf Vorrat hat für die kommenden Waschgänge. Aber wie Kastanien haltbar machen? Hierfür sollte man die Kastanien in kleine Stücke schneiden, mahlen (z.b. in einem Standmixer) und bei 40 Grad für mindestens 2 bis 3 Stunden im Backofen trocknen. Danach einfach in ein verschließbares Glas füllen und bei Bedarf für die Herstellung von Reinigungs- oder Beautyprodukten verwenden.

Für mich auf jeden Fall eine spitzen Alternative zu herkömmlichem Waschmittel – spart Geld, schont die Umwelt und erfüllt seinen Zweck.