Vegane Kürbissuppe mit Möhren

Vegane Kürbissuppe mit Möhren

Womöglich habt ihr bereits den Riesen-Kürbis aus Opa’s Garten gesehen – ein Prachtexemplar mit einer Länge von 90cm und einem stolzen Gewicht von 18.6kg. Mit so einem Kürbis kann man natürlich jede Menge Gerichte erstellen und einen Teil habe ich für meine vegane Kürbissuppe mit Möhren verwendet.

Gartenliebe.

Ich liebe es mit regionalen Zutaten zu kochen. Idealerweise aus dem eigenen Garten, vom heimischen Feld oder aus den steirischen Wäldern. Für diese Suppe habe ich unseren eigenen Kürbis, Möhren und Zwiebel vom Markt, Knoblauch vom Kroatien-Urlaub und Kräuter von meinem Balkon eingesetzt.

Vegane Kürbissuppe mit Möhren

Nicht nur geschmacklich sind Kürbisgewächse sehr zu empfehlen, auch gesundheitlich gesehen bietet das Herbstgemüse wertvolle Inhaltsstoffe. Neben reichlich Beta-Carotin findet man Mineralstoffe wie Magnesium, Kalzium, Eisen, Kalium sowie Ballaststoffe im Kürbis. Auch zählt man den Kürbis zu den Schlankmacher-Gemüsesorten, da er nur sehr wenig Kalorien aufweist und zwar auf 100g nur 25kcal – hier kann man sich wirklich satt essen ohne ein schlechtes Gewissen zu haben.

Vegane Kürbissuppe mit Möhren

Drucken
Portionen: 4 Portionen

Zutaten

  • 600g Kürbis
  • 3 große Karotten
  • 2 große Knoblauchzehen
  • 1 roter Zwiebel
  • Salz und Pfeffer
  • Etwas Chili
  • 1/2 TL Kokosgewürz
  • 1 TL Kokosöl
  • Petersilie (Frisch/TK-Ware)
  • Schnittlauch (Frisch/TK-Ware)
  • Rosmarin (Frisch/Getrocknet)
  • Optional: Kokosmilch
  • Optional: Etwas Brot

Zubereitung

1

Kürbis schälen (Hokkaido muss z.b. nicht geschält werden) und zerkleinern. Karotten, Zwiebel und Knoblauch ebenfalls zerkleinern und in einen Topf mit etwas Kokosöl geben - kurz anbraten und mit Wasser aufgießen (bis das Gemüse bedeckt ist). Nun für ca. 15 Minuten auf mittlerer Stufe kochen.

2

Anschließend mit Salz, Pfeffer, Chili, Kokosgewürz und Kräutern verfeinern - weitere 5 Minuten auf niedriger Stufe kochen und mittels Pürierstab cremig mixen.

3

Nun könnte man noch etwas Kokosmilch oder Kokossahne beigeben, um die Suppe noch cremiger zu machen.

4

Brot toasten, zerkleinern und gemeinsam mit der Suppen servieren.

Nährwerte & Allergene

Für 4 Portionen - gesamt 246 kcal | 8g Eiweiß | 39g Kohlenhydrate | 22g Ballaststoffe | 5g Fette - Allergene: Nüsse und Schalenfrüchte, Senf (Kokosgewürz)

Vegane Kürbissuppe mit Möhren

Keine Milch in der Suppe.

Ich habe für mein Rezept keine zusätzliche Milch oder Sahne verwendet – fand die Suppe cremig genug. Wer sie noch cremiger haben möchte, der kann vegane Nussmilch oder Sahne beigeben. Außerdem habe ich mein neues Kokosgewürz ausprobiert, das perfekt zum Kürbis und auch zu den Karotten harmoniert. Im Gewürz befinden sich Kokosmehl, Kokosblütenzucker, Paprika, Tomate, Knoblauch, Zwiebel, Chili, Senf, Koriander, Pfeffer, Oregano, Thymian, Rosmarin, Kreuzkümmel und Muskat.

Ich liebe es, wenn süße Rezepte (Kürbis und Karotte schmeckt leicht süßlich) eine leichte Schärfe haben – dafür habe ich das Chili-Gewürz von Ankerkraut verwendet. Wer auf der Suche nach tollen Gewürzen ist, der sollte sich das Gewürzsortiment von Ankerkraut und Kulau unbedingt ansehen!! (eigentlich keine Werbung)

Vegane Kürbissuppe mit Möhren

Ein mega köstliches Herbstrezept, ob als Mittagessen oder am Abend – Suppe geht im Herbst immer!

*Anzeige