Fit für den großen Tag

Fit für den großen Tag

Im Jahr 2015 waren es 44502 Paare, welche in Österreich den Bund fürs Leben geschlossen haben – in diesem Jahr darf auch ich wieder Gast auf einer Hochzeit sein und die wird ganz bestimmt traumhaft schön. Weiter geht’s mit Zahlen und Fakten: 734000 Ergebnisse erscheinen auf Google, wenn man nach „Abnehmen für Hochzeit“ sucht und da ich nach Tipps von einem spitzen Hochzeitsfotografen gefragt wurde und dieses Thema anscheinend (734000 Treffer) sehr gefragt ist, werde ich hier ein paar Ratschläge geben, die euch fit für den großen Tag machen. 

Zum Fotografen selbst – ihr müsst euch unbedingt seine Fotografien ansehen!!

Sollte ich jemals vor den Altar treten, dann möchte ich unbedingt meine Fotos von Tom gemacht haben – also die sind wirklich wunderschön. Falls unter meinen Lesern eine zukünftige Braut oder ein zukünftiger Bräutigam ist, der noch keinen Fotografen für den großen Tag finden konnte, dann besucht Tom’s Portfolio und betrachtet seine tolle Arbeit.

Viele Frauen und auch Männer möchten für den schönsten Tag im Leben super aussehen – Familie, Freunde und Bekannte beeindrucken. Außerdem werden schließlich Fotos für die Ewigkeit geschossen und man möchte an diesem besonderen Tag einfach perfekt aussehen – sich wohl & schön in seinem Körper und in seinem Brautkleid oder Anzug fühlen.

Was ich noch anmerken möchte: 

  • Es gibt kein Maß oder Schönheitsideal an dem man sich messen sollte
  • Man muss nicht für das Brautkleid oder den Anzug in eine Size 0 passen
  • Es kommt nicht auf die Kleidergröße oder das Gewicht an, sondern man muss sich selbst in seinem Körper und dann natürlich auch in seinem Brautkleid bzw. Anzug wohlfühlen

Wie kann man nun für den großen Tag sein persönliches Wunschgewicht erreichen?
Ich werde euch nun 5 Tipps aufzählen, die euch mit großer Sicherheit an euer Ziel führen und genau hier starten wir jetzt.

5 Tipps wie man fit für den großen Tag wird

Fit für den großen Tag

Tipp 1 – Ziel setzen

Wenn man an seiner derzeitigen Situation bzw. seinem Ausgangsgewicht etwas verändern möchte, dann braucht man ein Ziel. In diesem Fall würde ich euch raten ein realistisches Ziel zu wählen und euch ein Bild (Bilder werden besser im Kopf verarbeitet als ein Text oder eine Zahl) auszusuchen und auf dieses Ziel hinzuarbeiten. Zum Beispiel ein Foto einer Braut, die vom Körperbau eurem Körper ähnelt..

Es bringt nämlich überhaupt gar nichts, sich ein unrealistisches Bild vorzustellen oder auf den Kühlschrank zu pinnen! Hat man einen Körperbau mit wenig Brust, kaum Taille und breiteren Hüften, wird ein Bild einer Braut mit viel Brust, extremer Taille und schmalen Hüften kein realistisches Ziel darstellen, da ihr euren Körperbau nicht verändern könnt. Ihr könnt zwar einige Kilos verlieren und straffer werden, aber am Knochenbau kann nicht geschraubt werden!

Also – ein realistisches Ziel setzen.

Tipp 2 – Bewegung & Sport

Ihr wollt einen straffen Körper, dann kommt ihr am Sport nicht vorbei. Mein Tipp an euch: Eine Sportart wählen, die euch wirklich Spaß macht – Laufen, Nordic Walken, Radfahren, Fitnessstudio, Boxen, Crossfit, Yoga..usw.

Außerdem solltet ihr versuchen euch täglich wirklich bewusst zu bewegen – ein kleiner Spaziergang, mit dem Rad zur Arbeit oder kleine Wege zu Fuß erledigen anstatt mit dem Auto, Treppen steigen anstatt den Lift zu benutzen..usw

  • Regelmäßig zum Sport gehen und konsequent bleiben
  • Mindestens 3x pro Woche für ca. 30 Minuten effektiv Sport treiben
  • Kombination aus Ausdauersport (Laufen, Radeln, Skaten usw.) und Kraftsport (Training mit eigenem Körpergewicht oder zusätzlichem Gewicht)

Tipp 3 – Viel trinken

Für einen gesunden Organismus ist Flüssigkeit unerlässlich – ideal stilles Wasser. Möchte man nun Gewicht reduzieren, ist die extra Zufuhr besonders wichtig.

  • Beim Sport (Punkt 2) verliert der Körper viel Flüßigkeit (Schwitzen und Atmung) und dieser Verlust muss unbedingt ausgeglichen werden
  • Oft wird Durst mit Hunger verglichen
  • Wer +2 Liter pro Tag trinkt, verbrennt über den Tag ca. 100kcal mehr
  • Stoffwechsel wird angekurbelt
  • Giftstoffe werden leichter aus dem Körper transportiert

Tipp 4 – Kein unnötiger Stress

Versucht Stress zu vermeiden – Arbeit, Uni, mit dem Abnehmen oder wegen der Hochzeit. Probiert Yoga, geht in die Natur, macht Spaziergänge, verbringt viel Zeit mit euren Lieben, hört Musik und gönnt euch Auszeiten.

Tipp 5 – Genügend Schlaf

Schlaf ist enorm wichtig, wenn man ein paar lästige Kilos verlieren möchte. Schläft man zu wenig, kann der Regenerationsstoffwechsel nicht ordentlich arbeiten. In der Ruhephase werden nämlich die Zellen gereinigt und Stoffwechselprodukte abtransportiert – dafür wird Energie benötigt und die holt sich der Körper aus den Fettzellen.

Wenn ihr mehr zum Thema Hochzeit und Abnehmen lesen wollt, dann schaut bei Tom vorbei – dort findet ihr weitere Ernährungs- und Sporttipps von mir. In seinem kostenlosen Newsletter werden auch noch hilfreiche Ratschläge und Tipps über Hochzeiten preisgegeben – vorbeischauen lohnt sich!