10 gute Gründe mehr Bananen zu essen

Ich versuche so regional und saisonal wie nur möglich zu essen, aber von einer exotischen Frucht kann ich leider nicht meine Finger lassen. Bananen, ich liebe Bananen. Bananen schmecken nicht nur unfassbar gut, sondern haben auch einige gesundheitliche Vorteile – 10 gute Gründe mehr Bananen zu essen.

#1 Reife Bananen sind gesund

Je reifer die Banane und somit je mehr braune Flecken sie aufweist, desto gesünder ist sie. Zumindest, wenn es sich um die Bekämpfung von Krebszellen handelt. Diabetiker sollten von reifen Bananen lieber die Finger lassen, da sie den Blutzuckerspiegel schnell ansteigen lassen.

#2 Bananen liefern Energie

In einer 100g Banane befinden sich knapp 23g Kohlenhydrate, 2g Ballaststoffe, 1g Protein und 0,2g Fett – das macht zusammen 90kcal pro Banane. Wer nun schnell seine Energiespeicher wieder auffüllen möchte, der kann zum natürlichen Energielieferant Banane greifen.

#3 Reich an Kalium und Magnesium

Neben Makronährstoffen wie Kohlenhydrate, Proteine und Fette befinden sich auch einige Vitamine und Mineralstoffe in dem gelben Exotik-Obst. Besonders der Kalium- und Magnesiumgehalt ist hier zu beachten. Diese zwei Nährstoffe sorgen für ein gesundes Herz, normalisieren den Blutdruck, stimulieren das Nervensystem und unterstützen die Aufrechterhaltung der Herz- und Muskelfunktion.

#4 Schutz vor Magengeschwüren

Wer unter Magengeschwüren leidet, der kann durch den Verzehr von Bananen Abhilfe schaffen.

#5 Gesunde Verdauung

Durch den hohen Pektingehalt in Bananen wird die Verdauung optimiert und Verdauungsprobleme wie Verstopfungen lösen sich in Luft auf.

#6 Bessere Laune

Der Inhaltsstoff Tryptophan kann vom Körper in Serotonin umgewandelt werden, der für mehr gute Laune sorgt.

#7 Schutz vor chronischen Erkrankungen

Durch die vielen unterschiedlichen Antioxidantien, die in der Bananen zu finden sind, wird der Körper vor chronischen Erkrankungen geschützt.

#8 Wachstum von Darmbakterien

Unser Darm sollte von guten Darmbakterien besiedelt sein, um Darmerkrankungen oder Darmträgheit zu reduzieren. Ein bestimmter Inhaltsstoff in der Banane wirkt präbiotisch und hat einen positiven Effekt auf die Entstehung solcher Bakterien.

#9 Bessere Gehirnleistung

Der hohe Kaliumgehalt hat positive Auswirkungen auf unser Gehirn und kann die Leistung, Aufmerksamkeit und Lernfähigkeit steigern. Täglich eine Banane kann die Gehirnleistung in die Höhe treiben.

#10 In der Schwangerschaft

Für werdende Mütter kann sich der Verzehr von Bananen positiv auf das Gemüt und auch auf die Gesundheit von Mutter und Kind auswirken. Die morgendliche Übelkeit wird verringert, die Körpertemperatur sowie der Blutzuckerspiegel werden normalisiert.

Auch die Schale muss nicht in den Müll geworfen werden, denn ein bestimmter Inhaltsstoff in der Schale kann Juckreiz bei Mückenstichen auf natürliche Weise lindern.

Beim nächsten Einkauf also unbedingt ein paar Bananen einpacken, auch wenn euch 10 gute Gründe mehr Bananen zu essen nicht animiert haben, ist die Banane dennoch ein ziemlich köstlicher Snack. Egal ob gesund oder nicht.

Solltet ihr mich mit einem kleinen Wertschätzungsbeitrag unterstützen wollen, würde ich mich sehr darüber freuen. Niemand muss, jeder kann –  der Betrag ist frei wählbar und es ist kein Muss meine Arbeit damit zu fördern. Da ich sehr viel Zeit, Leidenschaft und Liebe in meinen Blog stecke und bezahlte Kooperationen gering halten möchte, wäre eine kleine „Spende“ eine Möglichkeit mich und meine Arbeit zu unterstützen. Danke.

Share
Pin
Tweet
Related
Die Wirkung von Ashwagandha

Die Wirkung von Ashwagandha

Die Wirkung von Ashwagandha im Bezug auf Cortisol und Stress | Was passiert bei zu viel Cortisol? Was tun bei Dauerstress? Ayurveda im Alltag

Kommentare

Lass ein bisschen Liebe da

1 Comment
One Trackback:

[…] einlegen, einkochen, einfrieren oder vakuumieren. Ich kaufe in der Woche bestimmt 3 bis 4 Kilo Bananen und sobald meine Bananen zu braun werden, schneide ich sie in kleine Stücke und friere sie für […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

12 + 14 =